1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Heidi Klums und Tom Kaulitz' Hochzeit: So gings nach der Sause weiter

Ein Gast brach die Regeln – und weitere Details

Fiese Aktion gefährdete Heidis Hochzeits-Taumel

Am Wochenende fand die Promi-Hochzeit des Jahres statt: Heidi Klum und Tom Kaulitz haben sich das Jawort gegeben. Seither kommmen immer mehr Details ans Licht. Ein berühmter Gast sorgte für einen Eklat.

PARIS, FRANCE - JUNE 30: (L-R) Tom Kaulitz and Heidi Klum attend the Amfar Gala At The Peninsula Hotel In Paris on June 30, 2019 in Paris, France. (Photo by Kristy Sparow/Getty Images For Amfar)

Verliebt, verlobt, verheiratet: Heidi Klum und Tom Kaulitz sind seit dem Wochenende Mann und Frau.

Getty Images

Am Wochenende haben Heidi Klum, 46, und Tom Kaulitz, 29, Nägel mit Köpfen gemacht: In einer romantischen Zeremonie haben sich die beiden Turteltauben auf einem Schiff vor der italienischen Insel Capri das Jawort gegeben – barfuss. Blitzblank ist sonst aber nicht alles gewesen: Immer mehr Details kommen nun ans Licht, die daran zweifeln lassen, dass Heidis und Toms Hochzeit wirklich so traumhaft war, wie bislang angenommen.

Mel B hielt sich nicht ans Insta-Verbot

Rund 120 Gäste waren zur Hochzeit geladen und vergnügten sich am Samstag auf der Jacht Christina O vor Capri. 120 mögliche Quellen also, um Hintergrundinfos von der Feier auszuplaudern. Um möglichst wenig Privates preiszugeben, hat Klum den Gästen gemäss «RTL» ein striktes Instagram-Verbot erlassen. 

Doch nicht alle haben sich daran gehalten: Ex-Spice-Girl Mel B, 44, mit der Heidi sechs Jahre lang in der Jury von «America's Got Talent» sass, brach die Regeln und veröffentlichte ein Bild von sich und Heidi im Feier-Modus.

Das Pikante: Ihr Instagram-Post tauchte auf, noch ehe Klum selber ihre Vermählung auf Social Media offiziell machte. Und schon am Sonntag postete Mel B ein Bild von sich und ihrer Make-up-Artistin; im Hintergrund war das Schiff zu sehen, auf dem gefeiert wurde. «Ahhh, was für eine tolle Hochzeit gestern! Ich bin so glücklich, dich zu sehen, Heidi!», schrieb sie zum Foto. Bleibt zu hoffen, dass Heidi ihr diesen unerwünschten Zug im Hochzeits-Gefühlstaumel verziehen hat. 

Papa Günther blieb der Hochzeit fern

Ein Gast liess zu tief, ein anderer hingegen liess sich gar nicht blicken: Der grosse Abwesende der Klum-Kaulitz-Hochzeit war Heidis Papa Günther, 73. Unter den Hochzeitsgästen suchte man den langjährigen Manager von Heidi vergeblich.

Heidi Günther Klum

Führte seine Tochter nicht zum Altar: Günther Klum blieb Heidis Hochzeit fern.

Getty Images

Nachdem lange gemunkelt wurde, was der Grund für sein Fernbleiben war, lieferte Klum nun selber eine Erklärung. Ein Reporter von «RTL» traf Klum demnach vor seinem Haus in Bergisch Gladbach an. Die Fragen nach der Hochzeit seiner Tochter ignorierte Günther Klum – und bat um Rücksicht. «Wir waren gerade auf einer Beerdigung. Bitte haben Sie Respekt.» Weitere Details aber gab der Klum-Papa nicht preis. 

Grosser Katerbrunch am Tag danach

Den Tag unmittelbar nach dem Jasagen haben Klum und Kaulitz nicht verplant. Viel eher stand auf dem Programm, was nach einer echten Sause angesagt ist: ein gemütlicher Tag. Wie «t-online» berichtet, hat sich die Hochzeitsgesellschaft in einem Beach-Club auf Capri getroffen, um ausgiebig zu brunchen. Nach der vorgängigen Party, die bis 4 Uhr in der Früh dauerte, wurde bestimmt auch der eine oder andere doppelte Espresso ausgeschenkt. 

Den weiteren Verlauf des Tages konnten die Gäste gemäss dem deutschen Portal nach ihrem eigenen Gusto gestalten. Es wurde gebadet, gesünnelet – und passend zu Italien das Dolcefarniente genossen.

Folgt bald das Hochzeitsfest in der Heimat?

Einen weiteren Wermutstropfen gibt es: Dass die beiden Deutschen auf Capri geheiratet haben, passt nicht allen. Einige deutsche Medien stellen sich nun hoffnungsvoll die Frage: Ist nach dem Fest in Italien vor der Feier in der Heimat? Bereits gibt es gemäss «Express» Quellen, die erfahren haben wollen, dass das Schloss Bensberg für den Sommer angefragt worden sei. In der noblen Location hat bereits Comedian Oliver Pocher, 41, geheiratet. 

Eignen würde sich das Schloss problemlos: Es liegt nur 7,5 Kilometer von Heidis Elternhaus entfernt. Ihre Eltern Günther und Erna bräuchten mit dem Auto nur 14 Minuten, um zur Feier zu gelangen. 

Von Ramona Hirt am 6. August 2019