1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Forbes-Liste: Rihanna ist die jüngste Selfmade-Milliardärin

Nettovermögen von 1,4 Milliarden Dollar

Forbes-Liste: Rihanna ist jüngste Selfmade-Milliardärin

Sängerin und Unternehmerin Rihanna ist die aktuell jüngste Selfmade-Milliardärin in den Vereinigten Staaten. Das ist der neuen «Forbes»-Liste zu entnehmen.

Rihanna ist die neue jüngste Selfmade-Milliardärin.

Rihanna ist die neue jüngste Selfmade-Milliardärin.

imago/NurPhoto

Rihanna (34) ist die jüngste weibliche Selfmade-Milliardärin in den Vereinigten Staaten. Das meldet «Forbes» unter Verweis auf ihr Nettovermögen von 1,4 Milliarden US-Dollar (umgerechnet etwa 1,36 Milliarden Schweizer Franken). Gleichzeitig ist sie die erste Milliardärin in ihrer Heimat Barbados und die einzige Frau unter 40 Jahren auf der diesjährigen Liste der weiblichen Milliardäre in den USA.

Rihanna ist Miteigentümerin von Fenty Beauty und Inhaberin eines 30-prozentigen Anteils an ihrer Dessous-Linie Savage x Fenty. Und ihr Nettovermögen könnte bald noch weiter steigen. Denn die Sängerin, die vor Kurzem ihr erstes Kind mit A$AP Rocky (33) zur Welt gebracht hat, hat verraten, dass sie an neuer Musik arbeitet.

Mehr für dich
 
 
 
 

Kylie Jenner ist eine ihrer Vorgängerinnen - aber keine Milliardärin

2019 wurde der begehrte Titel an Reality-TV-Star und Kosmetik-Unternehmerin Kylie Jenner (24) verliehen, deren Nettovermögen derzeit auf 600 Millionen Dollar (etwa 584 Mio. Euro) geschätzt wird. Wie «Forbes» feststellt, ist sie immer noch das jüngste Mitglied auf der Liste der reichsten Selfmade-Frauen Amerikas, zu der auch Taylor Swift (570 Millionen Dollar) und Bumble-Gründerin Whitney Wolfe Herd (740 Millionen Dollar) gehören. Kylie ist das fünfte Jahr in Folge auf der Liste.

Allerdings revidierte das Magazin im Mai 2020 die eigene Aussage, dass Kylie Jenner als Milliardärin gelte. «Forbes» veröffentlichte einen Artikel, in dem es hiess, dass «Kylies Nettovermögen neu berechnet» worden sei und die Mitarbeiter «zu dem Schluss gekommen sind, dass sie keine Milliardärin ist», sondern dass eine «realistischere Bilanzierung ihres persönlichen Vermögens es auf knapp 900 Millionen Dollar [etwa 876 Mio. Euro] beziffert».

Kylie Jenner gab sich gelassen, als ihr der Titel aberkannt wurde. Sie kommentierte via Twitter: «Ich kann eine Liste von 100 Dingen nennen, die im Moment wichtiger sind, als sich darauf zu fixieren, wie viel Geld ich habe.»

Weiter schrieb sie kurz nach Erscheinen des Artikels: «Ich bin über alle Massen hinaus gesegnet. Ich habe eine wunderschöne Tochter und ein erfolgreiches Geschäft und mir geht es sehr gut.»

Von spot on news AG am 6. Juli 2022 - 13:00 Uhr
Mehr für dich