1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Heidi Klum nimmt Stellung zu Baby-Gerüchten

Erstes Statement des Models

Heidi Klum nimmt Stellung zu Baby-Gerüchten

Ist sie nun schwanger oder nicht? Seit Heidi Klum mit Tom Kaulitz zusammen ist, halten sich Schwangerschafts-Gerüchte hartnäckig. Bis jetzt hat das Model diese nie dementiert. Nun bezieht sie auf Instagram Stellung.

Heidi Klum

Via Instagram räumt Heidi Klum mit den Gerüchten über eine Schwangerschaft auf.

Imago/APress

Es schien fast, als heize Heidi Klum, 45, die Gerüchteküche absichtlich an. Seit Monaten wird darüber spekuliert, ob das Model nun schwanger ist oder nicht. Sie äusserte sich nie dazu, trug aber etwa hautenge Kleidchen, in denen sich der Bauch etwas wölbte oder dann hielt sie sich demonstrativ eine Tasche vor den Bauch. Logisch, dass die Schwangerschaft-Gerüchte nicht abrissen.

Auch ihr Verlobter Tom Kaulitz, 29, sorgte nicht unbedingt für Gewissheit. So antwortete er Moderator Markus Lanz in dessen Talkshow auf die Frage, ob Heidi nun schwanger ist, mit: «Das sage ich dir nicht!»

Heidi Klum

Ein US-Magazin behauptet, Heidi Klum bereite sich mit einem Personaltrainer auf die Hochzeit vor.

Instagram / Heidi Klum

Nun bezieht Heidi Klum in ihrer Instagram-Story zum ersten Mal Stellung. Sie zeigt einen Screenshot aus einem US-Magazin, in dem behauptet wird, Heidi habe einen Personaltrainer.

Dem sei nicht so, stellt das Model klar. In den letzten 12 Jahren - seit der Geburt ihres Sohnes Johan - habe sie keinen Trainer gehabt. Weiter schreibt sie: «Vielleicht sollte ich einen haben, habe ich aber nicht.»

Und dann räumt sie gleich mit den Baby-Gerüchten auf: «Vielleicht würden die Leute dann aufhören zu sagen, ich sei schwanger.»

Screenshot Heidi Klum

Die Baby-Gerüchte scheinen Heidi Klum zu amüsieren.

Instagram / Heidi Klum

Viele hielten die schnelle Verlobung von Heidi und Tom als Indiz dafür, dass Nachwuchs unterwegs ist. Die beiden kamen im Frühling 2018 zusammen, im Dezember haben sie sich bereits verlobt. Seither zeigen sie der ganzen Welt, wie glücklich sie miteinander sind. 

Von Fabienne Eichelberger am 2. Mai 2019