1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Wendlers Frau äussert sich zum Corona-Wahn: Laura Müller: «Ich bin neutral wie die Schweiz»

Laura Müller zum Wendler-Eklat

«Ich sehe keinen Grund, Michael zu verlassen»

Erstmals nach dem Eklat um Michael Wendler und seinem Outing als Anhänger von Corona-Verschwörungstheorien meldet sich dessen Frau Laura Müller zu Wort. Sie sieht zwar keinen Grund, ihren Mann zu verlassen, seine Meinung scheint sie aber nicht gänzlich zu teilen.

Laura Müller, Michael Wendler

Laura Müller will weiterhin zu ihrem Mann Michael Wendler stehen.

Instagram / Laura Müller

Verhältnismässig lange war es still um Laura Müller, 20, während ihr Mann Michael Wendler für eine wahre Flut von Schlagzeilen sorgte. Am vergangenen Donnerstag teilte er via Instagram mit, dass er die «DSDS»-Jury per sofort verlassen werden und begründete seinen Ausstieg mit Vorwürfen gegen die deutsche Regierung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Dem Schlagerstar droht nun eine Klage von «RTL», diverse Werbedeals sind bereits geplatzt. Beirren lässt er sich davon jedoch nicht. Über seinen neuen Account bei Telegram verbreitet er weiter seine abstrusen Thesen und teilt mit: «Meine Karriere ist nicht vorbei. Ich stehe am Anfang.»

Michael Wendler

Mit einem Knall gab Michael Wendler seinen Rücktritt aus der «DSDS»-Jury bekannt.

Instagram / Michael Wendler
Mehr für dich

Und Laura? Die postete auf Instagram bloss ein Video ihres Pool und blieb stumm. Bis jetzt. Zum ersten Mal seit dem Corona-Chaos bezieht sie nun Stellung zu den Aussagen ihres Mannes.

Kein Grund, Michael zu verlassen

Gleich zu Beginn stellt die 20-Jährige klar: «Natürlich werde ich mich nicht von Michael trennen.» Sie seien ein glücklich verheiratetes Ehepaar und sie liebe ihren Mann. «Was wäre ich für eine Ehefrau, wenn ich ihn jetzt im Stich lassen würde?» Sie sehe «gar keinen Grund», Michael Wendler jetzt zu verlassen.

Laura Müller

Mit der Video-Aufnahme ihres Pools gab Laura Müller auf Instagram ein erstes Lebenszeichen.

Instagram / Laura Müller

So klar sie sich mit diesen Aussagen hinter ihren Mann stellt, so diplomatisch gibt sich Laura dann in Bezug auf seine Ansichten zur Corona-Pandemie: «Bezüglich des Themas Corona bin ich wie die Schweiz: Ich bin neutral und unpolitisch», sagt sie.

Weiter findet sie, dass man als Paar nicht unbedingt dieselbe Meinung teilen muss. «Jeder sollte seine eigene Meinung haben.»

 

Keine eigene Show für Laura

Ob sie angesichts dieser Aussagen den Ernst der Lage begriffen hat, bleibt allerdings fraglich. Denn mit seinem 127-Sekunden-Video hat der Wendler aus Sicht von Branchen-Kennern nicht nur seine Karriere ruiniert, sondern auch die von Laura gefährdet. So berichtete etwa der «Express», dass Laura Müller eine Begleitsendung zur 18. Staffel von «DSDS» bekommen hätte – diese fällt nun natürlich ins Wasser.

Von Fabienne Eichelberger am 13.10.2020
Mehr für dich