1. Home
  2. People
  3. Lilly Becker: «Boris war die Liebe meines Lebens»

Sie will nie mehr heiraten

Lilly Becker: «Boris war die Liebe meines Lebens»

Vor Kurzem wurde Lilly Becker Hand in Hand mit einem Mann gesehen. Nun stellt sie klar: Da läuft nichts. In ihrem Leben gibt es noch immer nur einen Mann: Boris Becker.

Lilly Becker

Lilly Becker kann sich nicht vorstellen, wieder zu heiraten.

Instagram / Lilly Becker

13 Jahre waren sie zusammen, 9 Jahre davon verheiratet. Im Mai 2018 dann der Schock: Lilly und Boris Becker, 51, haben sich getrennt. Dass es ihnen damit absolut ernst ist, bewiesen sie, indem sie nur drei Wochen später die Scheidung einreichten.

Seither sieht sich das ehemalige Traumpaar nur noch vor Gericht. Umso mehr erstaunen nun die liebevollen Worte, die Lilly Becker, 42, für ihren Ex-Partner findet. «Boris war die Liebe meines Lebens», sagt sie gegenüber dem TV-Sender RTL.

Lilly und Boris Becker

Ein Bild aus glücklichen Tagen: Trotz Höhen und Tiefen galten Lilly und Boris Becker als Traumpaar.

imago/Tinkeres

Anfangs Juni wurde die Holländerin Hand in Hand mit einem Mann gesehen. Da läuft gemäss Lilly aber nichts. Sie habe keinen neuen Freund. Auch heiraten will das Model nicht mehr. Zu diesem Thema sagt sie: «Ich mach das nicht zwei Mal.»

«Geld macht nicht glücklick»

Dass sie eines Tages eine weitere grosse Liebe findet, schliesst Lilly Becker aber nicht aus. In einem früheren Interview sagte sie: «Wenn es passiert, dann passiert es und dann ist es auch gut.» Auch welche Eigenschaften ein potenzieller neuer Partner haben muss, weiss das Model ganz genau: «Er muss ehrlich sein, denn Geld macht wirklich nicht glücklich.»

Momentan gibt es also nur einen Mann in Lillys Leben: Ihren Sohn 9-jährigen Sohn Amadeus. Dem soll es gut gehen. Er sei gesund und happy, sagt das Model. «Wir waren schon immer eine Patchwork-Familie. Mit Barbara, Noah, Elias und jetzt mit Amadeus.»

 

Boris Becker sieht es gleich

Das sieht auch Boris Becker so. Nach der Trennung von Lilly bezeichnete er sich gar als «Vorreiter der Patchwork-Familie». Er und seine Ex-Frau Barbara hätten das gut hinbekommen. Das soll auch mit Lilly klappen: «Wir haben den Amadeus und da muss eben eine Lösung gefunden werden.»

Von Fabienne Eichelberger am 17. Juni 2019