1. Home
  2. People
  3. Nach Zitteranfall: Grosse Sorge um Angela Merkel

Was ist mit los mit der deutschen Kanzlerin?

Nach Zitteranfall: Grosse Sorge um Angela Merkel

Vor wenigen Tagen schockierte Angela Merkel beim Empfang des ukrainischen Präsidenten, als sie am ganzen Körper zitterte. Nun kam es erneut zu einem solchen Vorfall.

Angela Merkel

Schon zum zweiten Mal erlitt Angela Merkel vor laufender Kamera einen Zitteranfall.

Dukas

Dieser Auftritt sorgte für Aufsehen: Vor acht Tagen empfing Angela Merkel, 64, den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenski. Vor laufender Kamera begann die Bundeskanzlerin plötzlich am ganzen Körper zu zittern. 

An der anschliessenden Pressekonferenz sagte Merkel, sie habe an diesem heissen Tag einfach zu wenig Flüssigkeit zu sich genommen. «Ich habe inzwischen mindestens drei Gläser Wasser getrunken. Das hat anscheinend gefehlt.» Es gehe ihr wieder gut. 

Heute Donnerstag kam es aber wieder zu einem solchen Anfall. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hielt gerade eine Rede zur Vereidigung von Christine Lambrecht zur Justizministerin, als Angela Merkel heftig zu zittern begann. Der Anfall dauerte etwa zwei Minuten. 

Angela Merkel

Beim Empfang des ukrainischen Präsidenten hatte Angela Merkel den ersten Zitteranfall.

imago images / Metodi Popow

Regierungssprecher gibt Entwarnung

Merkel wurde daraufhin ein Glas Wasser angeboten, das sie aber ablehnte. Das Zittern hörte auf, als die Bundeskanzlerin nicht mehr stillstehen musste und sich bewegte. 

Trotzdem löste der Vorfall Sorgen aus. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte allerdings gegenüber der Deutschen Presse-Agentur, der Kanzlerin gehe es gut. Sie könne alle Termine wie geplant wahrnehmen.

Von Fabienne Eichelberger am 27. Juni 2019