1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Ashley Biden: Das ist die nächste First Daughter

Neue «First Daughter»

Neben Ashley Biden sieht Ivanka alt aus

Ivanka Trump gehört zum engeren Beraterkreis ihres Vaters. Die aktuelle «First Daughter» gehört zu den mächtigsten, aber nicht unbedingt beliebtesten Töchtern Amerikas. Nun kriegt sie bald Konkurrenz – von ihrer Antithese. Und die heisst Ashley Biden.

NEW YORK, NY - FEBRUARY 07:  Dr. Jill Biden, Livelihood founder Ashley Biden and Vice President Joe Biden attend the GILT and Ashley Biden celebration of the launch of exclusive Livelihood Collection at Spring Place on February 7, 2017 in New York City.  (Photo by Jamie McCarthy/Getty Images for GILT)

Jill, Ashley und Joe Biden besuchen zusammen eine Wohltätigkeitsveranstaltung. 

Getty Images

Es war ein Krimi erster Sahne – tagelang warteten Menschen in Amerika und der ganzen Welt auf das Resultat der US-Wahlen. Während Ivanka Trump ihren Vater Donald fleissig beim Wahlkampf unterstützte und Anhängerinnen und Anhänger via Twitter dazu aufrief, die «Rote Welle» aufrecht zu erhalten, verhielt sich eine andere Tochter eher zurückhaltend.  

Ashley Biden, Tochter von President-elect Joe Biden und seiner zweiten grossen Liebe Jill, verhielt sich da zurückhaltender. Die 39-Jährige sucht das Rampenlicht nicht. Sie wirkt eher im Hintergrund – und wirkt damit fast wie eine Antithese zu Ivanka, der nach wie vor mehr Einfluss auf den noch amtierenden US-Präsidenten nachgesagt wird als Ehefrau Melania. 

Ivanka Trump, assistant to U.S. President Donald Trump, center, attends an election night party in the East Room of the White House in Washington, D.C., U.S., on Wednesday, Nov. 4, 2020. Donald Trump falsely declared early Wednesday he had won re-election against Joe Biden and said he would ask the Supreme Court to intervene, even as several battleground states continue to count votes. Photographer: Al Drago/Bloomberg via Getty Images

Ivanka Trump unterstützte ihren Vater während des Wahlkampfes tatkräftig. 

Bloomberg via Getty Images
Mehr für dich

«Er wird euch alle von Herzen lieben»

Erst jetzt wagte sie einen Schritt in die Öffentlichkeit und unterstützte ihren Vater Joe bei einigen wenigen Gelegenheiten im Wahlkampf. Nicht, weil sie selbst an die Macht will, sondern – wie sie an der virtuellen Zusammenkunft der Demokraten sagt: «Er wird jedem mit Respekt begegnen, egal, wen er vor sich hat. Er wird euch alle von Herzen Lieben. Seine ganze Familie ist davon überzeugt, denn genauso hat er uns Kinder und seine Enkelkinder immer behandelt.» 

Was es sonst noch über die nächste «First Daughter» zu wissen gibt – 6 Dinge, über Ashley Biden 

1. Ashley Biden ist mit Politik aufgewachsen 
Sie war eine engagierte Schülerin. In einem Interview mit der Zeitschrift Glamour sagte sie 2017: «Die Leidenschaft für den öffentlichen Dienst fing schon früh an.» Sie habe Tiere sehr geliebt. Als sie herausfand, dass ihr Lieblings Lip-Gloss an Tieren getestet wurde, brachte sie ihre Schule dazu, Briefe an die Firma zu schreiben. «Dann war ich plötzlich besessen von Delphinen. Mein Vater knüpfte den Kontakt zum zuständigen Kongressabgeordneten und ich habe erste Erfahrungen als Lobbyistin gesammelt.» 

UNITED STATES - September 6: Marian Robinson, First Lady Michelle Obama, Second Lady Dr. Jill Biden, and Ashley Biden watch as President Barack Obama speaks on stage during the final day of the Democratic National Convention at Time Warner Cable Arena on September 6, 2012 in Charlotte, North Carolina. (Photo By Douglas Graham/CQ Roll Call)

Ashley Biden besuchte 2012 zusammen mit Michelle Obama und Jill Biden die Versammlung der Demokraten.

CQ-Roll Call, Inc via Getty Imag

2. Ashley Biden wurde zweimal verhaftet 
Angeblich kam sie 1999 wegen Besitzes von Marijuana einmal in Kontakt mit der Polizei, ein zweites Mal soll sie 2002 die Arbeit eines Polizisten behindert haben.  

3. Ashley Biden hat sehr privat geheiratet 
Anders als ihre Vorgängerin Invanka zog es Biden vor, eher low-key zu heiraten. Die Zeremonie mit Schönheitschirurg Howard Krein soll im kleineren Kreis im Garten ihrer Eltern stattgefunden haben. Zu essen gab es Hausmannskost und Vater Joe soll zusammen mit Mutter Jill vor dem Fest den Garten in Ordnung gebracht haben.  

4. Sie ist Sozialarbeiterin 
Ashley Biden arbeitet seit 15 Jahren als Sozialarbeiterin in der Abteilung für Kinder, Jugendliche und deren Familien. Sie entwickelte diverse Programme, die sich mit der Rechtssprechung bei Jugendlichen, Pflegefamilien oder psychischer Gesundheit befassten. Nach einer Beförderung 2012 war sie bis 2019 für Themen wie Waffengewalt, die Situation von Frauen in Gefängnissen oder Resozialisierung nach einem Gefängnisaufenthalt zuständig.

 

MILWAUKEE, WI - AUGUST 20: In this screenshot from the DNCC’s livestream of the 2020 Democratic National Convention, Ashley Biden, daughter of Democratic presidential nominee Joe Biden, addresses the virtual convention on August 20, 2020.  The convention, which was once expected to draw 50,000 people to Milwaukee, Wisconsin, is now taking place virtually due to the coronavirus pandemic.  (Photo by DNCC via Getty Images)  (Photo by Handout/DNCC via Getty Images)

Unterstützung im Wahlkamp 2020 – Ashley Biden wendet sich in einer virtuellen Ansprache an die Wählerinnen und Wähler. 

Getty Images

5. Fashion-Label – aber anders als Ivanka 
Nach grossen Protesten musste Ivanka Trump ihr Schmucklabel auf Eis legen. Ashley Biden ist auch Mode-Unternehmerin. Aber mit diesem Ziel: 2017 gründete sie ihr eigenes Sweatshirt-Label. Teile der Einnahmen fliessen in gemeinnützige, lokale Projekte. Ashley Biden ist überzeugt: «Die effektivsten Programme sind lokale Programme.» 

6. Instagram? Privatsache. 
Während Ivanka Trump 7.3 Millionen Follower auf Instagram unterhält, besitzt Ashley Biden nur ein privates Profil. Ihre öffentlichen Auftritte sind einigermassen selten und ihr werden im Unterschied zu Ivanka Trump auch keine politischen Ambitionen nachgesagt. Trump soll übrigens bereits diverse Angebote für Reality-Shows bekommen haben. Laut US-Medien hat sie einen Slot in «Dancing with the Stars» angeboten bekommen.  

Von bna am 09.11.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer