1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Obamas produzieren Netflix-Film mit Julia Roberts und Mahershala Ali

Drama «Leave the World Behind»

Obamas produzieren Film mit Julia Roberts und Mahershala Ali

Barack und Michelle Obama nehmen sich als Produzenten der Netflix-Verfilmung «Leave the World Behind» an. Darin zu sehen: Julia Roberts und Mahershala Ali.

Barack und Michelle Obama machen auch abseits der Politik vieles richtig.

Barack und Michelle Obama machen auch abseits der Politik vieles richtig.

John Gress Media Inc/Shutterstock

Das ehemalige US-Präsidentenpaar Barack (60) und Michelle Obama (58) hat sich in den vergangenen Jahren eine erfolgreiche Karriere abseits der Politik aufgebaut. Ihr Deal, mit ihrer Firma Higher Ground exklusive Inhalte für den Streaminganbieter Netflix zu produzieren, trägt nun einmal mehr namhafte Früchte. Wie «The Hollywood Reporter» berichtet, haben sie sich einer Filmadaption des Romans «Leave the World Behind» von Rumaan Alam (45) angenommen.

Mehr für dich
 
 
 
 

Die männliche und die weibliche Hauptrolle werden dem Bericht zufolge jeweils von Oscar-prämierten Stars verkörpert: Julia Roberts (54), die 2001 für «Erin Brockovich» zur «Besten Hauptdarstellerin» gekürt wurde. Und Mahershala Ali (48), der für «Moonlight» und «Green Book» sogar schon zwei Goldjungen einheimste – jeweils als Nebendarsteller.

Darum geht es in «Leave the World Behind»

Der Roman folgt einem Ehepaar und deren beiden Kinder, die zusammen Urlaub in einem angemieteten Anwesen auf Long Island machen wollen. Doch dann tauchen unvermittelt die Besitzer des Hauses auf und behaupten, ein plötzlicher Blackout habe die gesamte Stadt in Chaos gestürzt. Während sich ausserhalb des Hauses seltsame Geschehnisse mehren, geraten die beiden Familien darin immer mehr aneinander.

Neben Roberts und Ali werden auch Ethan Hawke (51) und Myha'la Herrold (26) in tragenden Rollen zu sehen sein. Als Regisseur konnte Sam Esmail (44) gewonnen werden, der Schöpfer von «Mr. Robot» und «Homecoming». Bei letzterer Serie arbeitete er bereits mit Roberts zusammen.

Von spot on news AG am 15. April 2022 - 16:00 Uhr
Mehr für dich