1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Ozzy Osbourne leidet an Parkinson

Er lässt sich in der Schweiz behandeln

Ozzy Osbourne leidet an Parkinson

Traurige Nachrichten aus dem Hause Ozzy Osbourne. Der Metal-Sänger ist an Parkinson erkrankt. Er will im Verlauf des Jahres für eine Behandlung in die Schweiz kommen.

MOSCOW REGION, RUSSIA - MAY 31, 2018: Lead singer of the heavy metal band Black Sabbath, British musician Ozzy Osbourne during a ceemony to sign his personalised star at the Moscow Walk of Fame at the Vegas Crocus City shopping and leisure centre in the town of Krasnogorsk. Sergei Bobylev/TASS (Photo by Sergei Bobylev\TASS via Getty Images)

Metal-Sänger Ozzy Osbourne ist schwer erkrankt.

Sergei Bobylev/TASS

Ozzy Osbourne, Sänger der Heavy-Metal-Band Black Sabbath und Star der MTV-Serie «The Osbournes», ist an Parkinson erkrankt. In einem Interview in der TV-Sendung «Good Morning America» enthüllte der 71-Jährige, dass die letzten Jahre «die schlimmsten seines Lebens» waren. 

«Ich musste am Nacken operiert werden, was Folgen auf meine Nerven hatte», sagt der Sänger und erzählt weiter: «Dann kam heraus, dass ich eine milde Form von ...» Seine Frau Sharon muss seinen Satz beenden. «Es ist Parkin 2, eine Art von Parkinson.»

Mehr für dich

In einer «schrecklichen Verfassung»

Seit einem Jahr sei ihr Mann in einer schrecklichen Verfassung, erzählt die 67-Jährige. Ozzy ergänzt: «Ich muss seit der OP zahlreiche Medikamente nehmen und mein Arm und meine Beine fühlen sich taub an. Ich weiss nicht, ob das wegen dem Parkinson ist. Das ist das Probem.»

In den USA habe ihm kein Arzt helfen können. Darum will sich Osbourne im April in eine Klinik in der Schweiz begeben. Wo genau, weiss das Paar noch nicht. «Wir gehen dorthin, wo wir vielleicht Antworten erhalten können», sagt Sharon dazu. Und Ozzy fügt an: «Zum Glück können wir uns das leisten.»

«Ich kann mir keine Ausreden mehr einfallen lassen»

Schon länger wird darüber spekuliert, wie es dem Idol vieler Metalheads geht. Es war sogar die Rede davon, dass er auf dem Sterbebett liege. Darum sei er jetzt mit seiner Diagnose an die Öffentlichkeit gegangen. «Ich kann nicht länger darüber schweigen», sagt Ozzy. «Ich kann mir keine Ausreden mehr überlegen. Ich fühle mich besser, seit ich enthüllt habe, dass ich an Parkinson leide.»

 

Von Berit-Silja Gründlers am 21.01.2020
Mehr für dich