1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. «Pippi Langstrumpf»-Star Maria Persson lebt verarmt auf Mallorca

«Annika»-Darstellerin schwer geprüft

«Pippi Langstrumpf»-Star lebt verarmt auf Mallorca

Mit den «Pippi Langstrumpf»-Filmen erlangte sie grosse Berühmtheit. Nun lebt «Annika»-Darstellerin Maria Perrson auf Mallorca unter derart schlechten Bedingungen, dass sie sich nicht einmal eine Operation leisten kann.

Inger Nilsson Pär Sundberg und Maria Persson

«Pippi Langstrumpf» mit ihren Freunden «Tommy» und «Annika»: Die Darsteller Pär Sunberg, Inger Nilsson und Maria Persson (v.l.).

ullstein bild via Getty Images

Das Mädchen mit den roten Zöpfen, das «ein Haus, ein Äffchen und ein Pferd» hat – ja, wer hat hier nicht mitgesungen? Die «Pippi Langstrumpf»-Filme kennt nun wirklich jeder. Ende der 60er-Jahre waren sie ganz gross – und die Darsteller auch, avancierten zu Kinderstars.

Doch jetzt, viele Jahre später, hat sich das Blatt gewendet. «Pippi»-Darstellerin Inger Nilsson, 60, ist zwar noch als Schauspielerin tätig. Ihre beste Freundin aus der Serie, «Annika Settergren»-Darstellerin Maria Persson, 60, hingegen lebt als Krankenschwester mittlerweile verarmt auf Mallorca.

Pippi hat ihr kein Glück gebracht

Das Schicksal meinte es nicht gut mit der gebürtigen Schwedin. Die Rolle von Annika habe ihr kein Geld und Glück gebracht, sagt Maria Persson nun in der «Bunten». «Keiner glaubte mir, dass es mir nicht gut geht, denn ich bin Annika und muss doch eigentlich reich und glücklich sein.»

Maria Perrson

Maria Persson heute: Öffentliche Auftritte von «Annika» sind rar. Die 60-Jährige wohnt zurückgezogen auf Mallorca.

Screenshot RTL

Doch mit den Filmen hat Persson viel weniger verdient, als heute üblich wäre. «Keiner wusste, wie erfolgreich die Filme werden würden, und in Schweden war es damals nicht üblich, Kinderdarstellern viel Geld zu bezahlen», erzählt sie. Als Gage habe sie umgerechnet höchstens 2200 Franken erhalten. «Als meine Eltern nach dem ersten Film nach mehr Geld fragten, drohte mir die Produktionsfirma damit, mich neu zu besetzen.»

Keine OP wegen Geldmangel

Besonders happig: Persson konnte sich nicht einmal eine Operation leisten! Die hätte sie aufgrund einer Arthrose im Knie dringend nötig gehabt; sie könne sich deswegen seit Jahren kaum bewegen. Doch für den Eingriff habe ihr das Geld gefehlt.

«Es hat eine Zeit gegeben, in der ich dringend Hilfe gebraucht hätte», sagt sie. «Niemand ist für mich da gewesen.» Persson lebt heute in ärmlichen Verhältnissen auf Mallorca. In Palma teilt sie sich eine Zweizimmerwohnung mit ihrem Sohn Oscar und seiner Freundin.

Fans haben geholfen

Doch es gibt Licht am Ende des Tunnels: Mit einer Crowdfunding-Kampagne haben Fans der «Pippi Langstrumpf»-Filme Geld für die ehemaligen Stars gesammelt. Alle drei Hauptdarsteller hätten demnach knapp 11'000 Franken erhalten. Das Geld will Persson gleich einsetzen: Wie sie dem deutschen Magazin verrät, will sie sich damit der so dringend benötigten Knieoperation unterziehen lassen.

Von Ramona Hirt am 18. August 2019