1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Bei «Nachtschwestern»: Sila Sahin steht mit Jörn Schlönvoigt vor der Kamera

Jörn Schlönvoigt bei «Nachtschwestern» 

Sila Sahin steht mit ihrem Ex vor der Kamera

Sila Sahin und ihr Ex-Freund Jörn Schlönvoigt arbeiten wieder zusammen. Wie das Ex-Paar sich beim gemeinsamen Dreh gefühlt hat, verrät der Schauspieler im Interview.

Sila Sahin Und Jörn Schlönvoigt Bei Der Premiere Des Musicals "Hinterm Horizont" Im Theater Am Potsdamer Platz In Berlin . (Photo by Franziska Krug/Getty Images)

Drei Jahre waren Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt ein Paar.

Getty Images

Beide sind verheiratet, beide glückliche Eltern und beide erfolgreiche Schauspieler. Dabei geht fast vergessen, dass Sila Sahin und Jörn Schlönvoigt, 32, einst ein Paar waren. Vor und hinter der Kamera. 

Von 2010 bis 2013 war die 33-Jährige mit ihrem «GZSZ»-Kollegen liiert. Gleichzeitig spielten sie in der Erfolgserie das TV-Paar Ayla und Philipp Höfer. Und jetzt stehen sie also wieder gemeinsam vor der Kamera. 

In der RTL-Serie «Nachtschwestern» ist Sahin seit Folge eins fest engagiert. Ihr Ex, Jörn Schlönvoigt, übernimmt im Staffelfinale eine Gastrolle. Gab es da Spannungen am Set? «Alles gar kein Problem», versichert er im Interview mit «Gala».

Er und seine Verflossene seien im Guten auseinander und er habe den Dreh sogar sehr genossen. «Ich bin am Set sehr freundlich aufgenommen worden.»

Der Schauspieler ist mittlerweile mit der Influencerin Hanna Weig, 23, verheiratet. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter. Auch seine Frau sieht das TV-Wiedersehen des Ex-Paares gelassen. «Ich habe Sila auch schon kennengelernt. Sie ist sehr nett und total entspannt.»

Grossen Kontakt haben Schlönvoigt und Sahin dennoch nicht. «Man gratuliert sich mal zum Geburtstag oder zur Geburt der Kinder. Aber das wars dann auch», sagt er. 

Sila Sahin ist mittlerweile mit dem Fussballer Samuel Radlinger, 26, verheiratet. Die beiden haben zwei Kinder – den einjährigen Elia und einen weiteren Sohn, der erst vor einem Monat auf die Welt kam

Von Berit-Silja Gründlers am 06.08.2019