1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Nach Naidoo-Rauswurf: Florian Silbereisen wird neuer Juror bei «DSDS»

Nach Naidoo-Rauswurf

Silbereisen wird neuer Juror bei «DSDS»

Dieter Bohlen wechselt Schlagersänger und Moderator Florian Silbereisen als Nachfolger für den geschassten Xavier Naidoo in der Jury von «Deutschland sucht den Superstar» ein.

Placeholder

Ab 21. März im Jury-Einsatz bei RTL: Moderator Florian Silbereisen.

SRF/ARD

RTL hat schnell einen Ersatz für den rausgeworfenen Juror Xavier Naidoo, 48, bei «Deutschland sucht den Superstar» gefunden. Der Sender holt «Traumschiff»-Kapitän Florian Silbereisen, 38, an Bord der Castingshow. Somit ist die Truppe um Chefjuror Dieter Bohlen, 66, wieder komplett.

«Dieter hat angefragt, ob ich kurzfristig einspringen könnte, und ich habe selbstverständlich zugesagt. In Zeiten wie diesen muss man einfach zusammenhalten und aushelfen, wo man gebraucht wird», sagt Silbereisen gegenüber «Bild». Er sei noch ein kleiner Junge gewesen, als Dieter mit Modern Talking internationale Erfolge gefeiert habe. «Ich hätte niemals gedacht, dass ich mal mit ihm zusammenarbeiten darf. Das ist schon etwas ganz Besonderes für mich! Ich habe jetzt schon Lampenfieber.»

Den vorherigen Juror Xavier Naidoo schmiss RTL raus, weil dieser ein Lied mit rassistischen Textzeilen sang. «Die jetzt aufgetauchten Videos von Xavier Naidoo haben uns massiv irritiert. Unsere Bitte, seine Äusserungen im Dialog und live bei RTL persönlich und öffentlich zu diskutieren und zu erklären, hat er bislang unbeantwortet gelassen. (...)  Daher haben wir uns entschieden, ihn für die kommende Liveshow von DSDS auszuschliessen», schrieb der Sender dazu.

Mehr für dich

Wie sich Neuzugang Florian Silbereisen in seiner neuen Rolle als Juror schlägt und welche Kandidaten ihn von sich überzeugen, zeigt RTL am Samstag, den 21. März ab 20.15 Uhr. 

 

 

Placeholder

Naidoo musste seinen Jury-Platz nach einem Rassismus-Eklat räumen.

TV Now
am 20.03.2020
Mehr für dich