1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. So luxuriös macht Sylvie Meis eine Woche Ferien auf Ibiza

Eine Woche Ibiza mit der Moderatorin

So luxuriös macht Sylvie Meis Sommerferien

Die Ferien von Sylvie Meis scheinen unendlich zu sein. Erst gerade verbrachte sie eine Woche auf Ibiza und liess uns in ihrem Vlog an ihren Strandferien teilhaben. Wir haben ihren Ferien-Style analysiert.

Sylvie Meis am Strand von Ibiza

Silvie Meis, 43, geniesst den Strand von Ibiza

Screenshot Youtube/Sylvie Meis

Die Ankunft im Hotel

Silvie Meis auf Ibiza

Sylvie Meis, 43, sagt Hallo aus Ibiza. 

Screenshot Youtube/Silvie Meis
Mehr für dich

«Hallo zusammen – ich bin gerade für eine Woche auf Ibiza», flötet Moderatorin Sylvie Meis zu Beginn ihres Vlogs in die Handy-Kamera und erzählt, dass sie gerade zusammen mit ihrem Sohn auf der Insel Ferien macht. Sie werde ihn aber nicht filmen, weil er das nämlich «ziemlich schräg» findet. 

Ihr Hotelzimmer wirk eigentlich ziemlich normal, ist nicht besonders gross und sieht auch nicht extrem luxuriös aus. Das kann man von ihren Outfits nicht behaupten: Im Koffer liegen Kleider von Chanel, Prada, Schuhe von Gucci – alles nur vom Feinsten!

Der erste Gang am Morgen führt immer ins Gym

Sylvie Meis im Gym

Spiegel-Selfie im Insel-Gym. 

Instagram/Sylvie Meis

«Am morgen gehen ich auch in den Ferien immer zuallererst ins Fitness-Studio, weil ich mich danach frisch und energetisch fühle und weiss, dass ich danach den ganzen Tag frei haben», erklärt Sylvie Meis. Wenn man sie dabei so anschaut, bekommt man nicht nur ein bisschen ein schlechtes Gewissen (weil man eben nicht jeden Morgen ins Gym geht), sondern auch das Gefühl, dass sich so ein Workout tatsächlich lohnen könnte. 

Perfekt gestylt an den Strand

Sylvie Meis im Strand-Outfit

Farbenfroh angezogen für den Strandtag. 

Instagram/Sylvie Meis

Nach ausgiebigem Training («am liebsten renne ich auf dem Laufband») ändert Sylvie Meis bereits zum zweiten Mal ihr Outfit und wirft sich in perfekte Strandklamotten. Die Tasche, in die sie wohl die Strand-Utensilien packt, verrät, von welcher Insel sie gerade angereist ist: Mykonos. Nicht nur die Kleider sitzen perfekt, sondern auch das Make-up. Wie sie es schafft, dass sie trotz Sonne, Sand und Salzwasser den ganzen Tag so schön aussieht, verrät Sylvie leider nicht. 

Gefrühstückt wird am Strand

Frühstück am Strand

Ei, Rösti und Tonic auf Eis – so frühstückt Sylvie Meis am Strand. 

Instagram/Sylvie Meis

Gutes Zeit-Management ist für vielbeschäftigte Menschen wie Sylvie Meis ein absolutes Muss. Darum kommt der Zmorge nicht im Hotel, sondern gleich am Strand auf den Tisch. Es gibt Brot mit Olivenöl, Spiegelei auf Rösti und Spiegelei auf etwas Undefinierbarem, dazu Wasser und Tonic Water auf Eis. Kaffee sucht man vergebens. Vielleicht ist einfach zu heiss dafür. 

Kaviar zu jeder Mahlzeit

Kaviar

Eine Dose Beluga Kaviar kostet schnell mehrere hundert Franken. 

Instagram/Sylvie Meis

Die Kamera schwenkt über den Tisch, weg vom Eier-Teller und was sieht man? Zwei grosse Dosen Kaviar. Und das zum Frühstück! Später in Sylvies Vlog wird man sehen, dass Fischrogen zu ihren bevorzugten Speisen gehört. Sie isst ihn zum Frühstück, Mittagessen und natürlich auch zum Znacht. 

Sylvie trifft überall Bekannte

Sylvie Meis mit Freundinnen am Strand

Am Strand trifft Sylvie Meis auf zwei Freundinnen aus Holland. 

Instagram/Sylvie Meis

Sylvie Meis ist so gut vernetzt, dass sie überall auf der Welt Menschen zu kennen scheint. So auch auf Ibiza, wo sie am Coco Beach gleich auf zwei Freundinnen aus Amsterdam trifft. «Die Golden Girls sind wiedervereint», jubelt Sylvie – wohl als Anspielung auf die Haarfarbe der drei Frauen. Die beiden Holländerinnen sind Kolumnistinnen für das Fashion- und Beauty-Magazin «Grazia» und verbringen gleich zwei Monate auf der Insel. «Das Wetter ist schön, die Menschen sind nett», lautet das Urteil der Journalistinnen. Glauben wir aufs Wort. 

Sylvie trinkt eigentlich nur Champagner

Champagner am Strand

Champagner ist für Sylvie Meis am Strand unverzichtbar. 

Instagram/Sylvie Meis

Das bevorzugte Getränk von Sylvie ist definitiv Champagner. Hier lässt sie sich zwei Gläser der noblen Marke Ruinart einschenken – für das Strandfeeling steht ein Schälchen Beeren zum Süssen bereit. Aber warum zwei Gläser, wenn sie doch mit ihrem Sohn Ferien macht? Zwischen den Zeilen erfährt man, dass sie «mit ihren zwei Boys» verreist ist – der zweite Boy ist ziemlich sicher Sylvies Ehemann, der Künstler Nicals Castello, 43. 

Abendessen in den teuersten Restaurants

Restaurant Lio auf Ibiza

Das Lio auf Ibiza gehört zu den teuersten Restaurants der Insel. 

Instagram/Sylvie Meis

Nach einem ausgiebigen Strandtag muss man sich vernünftig stärken. Doch Sylvie Meis gibt sich nicht mit einem Teller Pasta in irgendeinem Lokal zufrieden, sondern wählt eines der teuersten Restaurants der Insel und geht mit ihrem Sohn Damián Rafael ins Lio. Wer da speisen möchte, muss nicht nur super früh reservieren, sondern erst einmal zirka 80 Franken pro Person Eintritt bezahlen, das Essen kostet danach zirka 600 Franken, einfache Flaschenweine bekommt man ab ungefähr hundert Franken. Ein exklusiver Spass!

Eine Insel ist nicht genug

Sylvie Meis schippert nach Formentera

Sylvie Meis auf dem Privat-Boot auf dem Weg nach Formentera. 

Instagram/Sylvie Meis

Warum nur eine Insel, wenn man doch zwei haben kann, scheint sich Sylvie Meis zu denken und chartert ein Privat-Boot, welches sie nach Formentera bringt. Die wunderschöne Nachbarinsel ist nicht ganz so luxuriös und überlaufen wie Ibiza, was regelmässig reiche Besucherinnen mit ihren Jachten in die Buchten lockt. Auch Sylvie hat Wind davon bekommen und geniesst den Ausflug in vollen Zügen. 

Gegessen wird gesund

Gesundes Essen am Strand

Ein Zmittagessen nach dem Geschmack von Sylvie Meis. 

Instagram/Sylvie Meis

Am Strand schmeckt ein leichtes Mittagessen ganz wunderbar und so bestellt Sylvie gegrillte Königskrabbe mit Pilzen und Muscheln. Verspeist wird das Gericht natürlich mit direktem Blick aufs glitzernde Meer. 

Nach den Ferien ist vor den Ferien

Gepäck von Sylvie Meis

Das Reisegepäck von Sylvie Meis. 

Instagram/Sylvie Meis

Auch die schönsten Ferien finden einmal ein Ende, was im Falle von Sylvie Meis nicht weiter tragisch ist. «Ich fliege jetzt zurück nach Hamburg, am Tag darauf geht es weiter nach St. Tropez und weitere Destinationen», sagt sie. Nach den Ferien ist also für sie vor den Ferien. Was für ein Leben!

Von lme am 26.08.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer