1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Sylvie Meis sucht schon wieder nach Mr. Right

«Meine Freundinnen haben mehr Männer»

Sylvie Meis sieht sich als Nonne

Nach vier Monaten war alles aus. Sylvie Meis und Bart Willemsen haben sich getrennt. Es scheint, als habe die Moderatorin einfach kein Glück mit den Männern. Trübsal blasen ist aber nichts für Sylvie: Sie sucht lieber weiter nach dem Richtigen.

Placeholder

Nach der Trennung von Bart Willemsen sucht Sylvie Meis wieder die grosse Liebe.

2017 Franziska Krug

Noch vor einem Monat zeigten sie sich schwer verliebt. Die Fans spekulierten bereits über eine Hochzeit. Nun ist schon wieder alles vorbei. Sylvie Meis, 41, und Bart Willemsen, 29, haben sich nach nur vier Monaten Beziehung getrennt.

Irgendwie will es bei Sylvie einfach nicht klappen mit den Männern. Seit der Trennung von Ex-Mann und Fussballer Rafael van der Vaart, 36, im Jahr 2013 zeigte sich Sylvie zwar mit diversen Männern an ihrer Seite. Länger als zwei Jahre hielt allerdings keine Liebschaft.

Related stories

Genau wie bei Bart sah es schon mit anderen Männern so aus, als habe Sylvie endlich das grosse Liebesglück gefunden. Mit Millionär Charbel Aouad, 35, war die schöne Holländerin sogar verlobt. Und wie bei Bart kam die Trennung - zumindest für die Öffentlichkeit - überraschend.

Dass es schon wieder nicht geklappt hat mit der grossen Liebe, entmutigt Sylvie nicht. Den Männern abgeschworen hat die Moderatorin auch nach dieser Trennung nicht. Im Gegenteil!
 

Wie sie gegenüber RTL sagt, wünscht sie sich, endlich «Mr. Right» zu finden. «Und nicht Mr. Right now», stellt sie klar. Sie müsse nun halt geduldig sein. 

Sylvie Meis verrät, wer ihre grosse Liebe ist

Viel Geduld brauchte Sylvie in den letzten Jahren allerdings nicht. Die Männer liessen nie lange auf sich warten. Gemäss RTL hatte die Moderatorin in den vergangenen sechs Jahren sieben Beziehungen. Für Sylvie gar nicht so viel. «Das hört sich an, als wäre ich eine Nonne», sagt sie im Interview. Ihre Single-Freundinnen hätten bedeutend mehr Männer als sie.

Und sowieso habe sie den Mann ihres Lebens im Grunde bereits gefunden: «Mein Sohn Damian ist meine grosse Liebe», sagt Sylvie.

Von Fabienne Eichelberger am 18.04.2019
Related stories