1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Taylor Swift hat den dümmsten Stalker der Welt

Was er sich wohl dabei gedacht hat?

Taylor Swift hat den dümmsten Stalker

Die Polizei nahm am Freitag unweit von Taylor Swifts Villa einen Verdächtigen fest. Er wollte bei der Sängerin einsteigen. Seine Ausrede ist die wohl dümmste der Welt.

Placeholder

Was sie sich wohl gedacht haben muss, als sie davon Wind bekam?

FilmMagic

Es hat sie schon wieder erwischt: Sängerin Taylor Swift scheint aktuell schon wieder die Fantasie eines Stalkers zu beflügeln. So soll die Polizei von Rhode Island am vergangenen Freitag einen 32-jährigen Mann festgenommen haben. Laut «TMZ» gabelten die Beamten den Verdächtigen in der Nähe von Swifts Villa auf.

Die Durchsuchung führte allerhand Bedrohliches zutage. Der Verhaftete hatte offenbar 30 Dietriche, Schraubenzieher, eine Brechstange, einen Baseballschläger, Handschuhe, eine Harke und eine Taschenlampe in seinem Rucksack dabei. Jetzt nicht sooo die typische Ausrüstung, um wahlweise einen Liebesbrief oder einen selbstgebackenen Kuchen im Briefkasten zu hinterlegen. 

Related stories

Seine Erklärung dafür ist kaum zu glauben!

Seine Ausrede? Er sei doch extra aus New York angereist, weil Taylor Swift ihm bei seiner Musik helfen wolle. Es gibt in der Tat erfolgreiche Gruppen, die mit Alltagsgegenständen Konzerte veranstalten. Weshalb er damit aber abends in einer Villen-Gegend herum schleicht, bleibt im Dunkeln. Inwiefern sich Brechstangen und Schraubenzieher musikalisch für Atmosphäre sorgen, ist ebenfalls unklar. 

Und weil die Beamten entweder gänzlich unmusikalisch oder einfach realistisch-vernünftig sind, befindet sich der Verdächtige noch in Haft. Taylor Swift kann also wieder durchatmen (im Ernst: so witzig ists schon nicht, wenn ein Fremder mit Mordwerkzeug im Garten herum schleicht). Und ihre Balladen trällern.

Von Sophia Falk am 24.07.2019
Related stories