1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Jessi Combs: Die Rennfahrerin und Moderatorin stirbt bei Rekordversuch

Im Alter von 36 Jahren

US-Rennfahrerin Jessi Combs stirbt bei Rekordversuch

Traurige Nachrichten aus den USA: Moderatorin und Rennfahrerin Jessi Combs ist tot. Die 36-Jährige verstarb am 27. August beim Versuch, einen neuen Geschwindigkeitsrekord als «Schnellste Frau der Welt auf vier Rädern» aufzustellen.

FILE - AUGUST 28: Jessi Combs, race car driver and TV personality, died while trying to break a land speed record August 27, 2019 in the Alvord Desert in Oregon. She was 39. BEVERLY HILLS, CA - AUGUST 02: Co-host Jessi Combs speaks at the 'Overhaulin' discussion panel during the Discovery Networks/Velocity portion of the 2012 Summer Television Critics Association tour at the Beverly Hilton Hotel on August 2, 2012 in Los Angeles, California. (Photo by Frederick M. Brown/Getty Images)

US-Moderatorin und Rennfahrerin Jessi Combs verstarb nur 36-jährig. 

Getty Images

Jessi Combs lebenslanger Traum war es, Rennfahrerin zu werden. Nun hat sie der schnelle Sport das Leben gekostet. Wie «Yahoo! Entertainment» schreibt, verstarb die US-Moderatorin und Rennfahrerin 36-jährig. «In tiefer Trauer [...] teilen ihre Familie und enge Freunde mit, dass Rennfahrerin und TV-Persönlichkeit Jessi Combs tödlich verunglückt ist», teilt ein Sprecher der Familie gegenüber dem Portal mit.

Jessi Combs US-Moderatorin und Rennfahrerin

Schnelle Autos waren Jessi Combs' grosse Leidenschaft: Seit 2011 nahm sie regelmässig an Rennen teil.

Instagram/thejessicombs

An Ort und Stelle für tot erklärt

Demnach verunfallte sie am 27. August beim Versuch, einen neuen Geschwindigkeitsrekord als «Schnellste Frau der Welt auf vier Rädern» aufzustellen. An jenem Tag war sie mit dem Rennfahrzeug North American Eagle in der Alvord-Wüste im US-Bundesstaat Oregon unterwegs, schreibt das Portal weiter. Für ihren geplanten Rekordversuch hatte sich Combs einen ausgetrockneten See ausgesucht. Laut Informationen des US-Portals «People.com» verunglückte sie auf dieser Strecke und wurde noch an Ort und Stelle für tot erklärt.

Sie galt bereits als «Schnellste Frau der Welt auf vier Rädern»

Die furchtlose junge Frau war zunächst als Moderatorin der TV-Sendung «Xtreme 4x4» auf Spike TV bekannt. In den Jahren 2005 bis 2009 moderierte sie über 90 Episoden. Ab 2011 lebte Combs ein Leben auf der Überholspur und nahm regelmässig an professionellen Rennen teil, darunter dem Ultra 4 King of the Hammers. Die aus Süddakota stammende Combs war sehr ambitiös und erfolgreich und hielt bereits den Rekord als «Schnellste Frau der Welt auf vier Rädern», da sie im Jahr 2013 auf einem Salzsee im US-Bundesstaat Utah im selben Auto eine offizielle Rekordgeschwindigkeit von 632 km/h erreicht hatte.

Von Sarah Huber am 29. August 2019