1. Home
  2. People
  3. James Bond «Keine Zeit zu sterben» auf November 2020 verschoben

Wegen Corona-Virus?

«James Bond»-Premiere erneut verschoben

James-Bond-Fans hätten nur noch wenige Wochen bis zum Start von «Keine Zeit zu sterben» warten müssen. Nun ist der Start des neusten 007-Agenten-Films zum dritten Mal vertagt worden. Britische Medien vermuten einen Zusammenhang mit der Corona-Epidemie.

Daniel Craig

Voraussichtlich ist Daniel Craig in «Keine Zeit zu sterben» das letzte Mal als James Bond zu sehen.

Getty Images for Metro Goldwyn M

Das lange Warten hätte eigentlich bald ein Ende haben sollen. Nachdem die Premiere des neuen James-Bond-Films «Keine Zeit zu sterben» bereits zwei Mal verschoben wurde, müssen sich Bond-Fans nun erneut gedulden. Statt im April kommt der neue 007-Streifen erst im November ins Kino.

Man habe sich nach sorgfältiger Überlegung und gründlicher Bewertung des weltweiten Kinomarktes dazu entschieden, liessen die Macher gestern Mittwoch auf der offiziellen James-Bond-Website und in sozialen Medien verlauten.

Mehr für dich

Schon die Werbetour in China wurde abgesagt!

Dazu, ob der Start von «Keine Zeit zu sterben» wegen des Corona-Virus' erneut vertagt wurde, äussern sich die Betreiber nicht. Britische Medien sind sich jedoch sicher, dass ein Zusammenhang mit der aktuellen Epidemie besteht. Bereits die geplante Film-Werbetour in China wurde kürzlich wegen Corona abgesagt. Das, obwohl der asiatische Markt als besonders wichtig eingestuft wird.

Aufgrund der aktuellen Ereignisse und der Angst vor grossen Menschenansammlungen, bleiben die Kinos zurzeit weltweit mehrheitlich leer. Film-Insider und Branchenkenner sind sich sicher, dass die erneute Verschiebung des James-Bond-Films mit diesen Tatsachen zusammenhängen.

Ursprünglich hätte der neuste und voraussichtlich letzte Bond mit Daniel Craig, 52, in der Hauptrolle im Oktober 2019 ins Kino kommen sollen. Nachdem Danny Boyle, 63, im Herbst 2018 wegen «kreativer Differenzen» als Regisseur seinen Rücktritt vom Projekt bekannt gab, wurde «Keine Zeit zu sterben» zuerst auf Februar 2020 und dann später auf April 2020 verschoben.

Bleibt zu hoffen, dass es sich bei der dritten Verschiebung um die letzte handelt. Und bis im November können wir wenigstens den Titel-Song zum Agenten-Film auswendig, den Billie Eilish, 18, beigesteuert hat.

 

Von Maja Zivadinovic am 05.03.2020
Mehr für dich