1. Home
  2. People
  3. Königin Rania von Jordanien und Jill Biden treffen sich – zu reden gibt nur etwas

Königin Rania besucht Jill Biden

Macht trifft aufeinander – und keinen interessierts

Passend in Weiss empfing First Lady Jill Biden die jordanische Königin Rania im Weissen Haus. Das Treffen der zwei Frauen sorgte für viel Aufmerksamkeit – doch diskutiert wurden vor allem ihre Outfits.

Königin Rania und Jill Biden

Königin Rania von Jordanien, 50, und First Lady Jill Biden, 70, auf der Terrasse des Weissen Hauses.

imago images/PPE

«Es war schön, heute die First Lady der USA, Dr. Jill Biden, im Weissen Haus zu treffen. Ihr Enthusiasmus, ihre Wärme und ihr Mitgefühl sind eine Freude zu sehen», schwärmt Königin Rania von Jordanien, 50, nach dem Besuch bei der First Lady im Weissen Haus auf Instagram. Sie ist gemeinsam mit ihrem Ehemann, König Abdullah II., 59, in die USA gereist, um Präsident Joe Biden, 78, und der First Lady Jill Biden, 70, einen Besuch abzustatten.

Mehr für dich

Auch der US-Präsident äussert sich in den sozialen Medien über das Treffen und lobt das Staatsoberhaupt König Abdullah auf Twitter: «Ich habe mich heute mit Seiner Majestät König Abdullah II. von Jordanien getroffen, um meinen Dank für seine unerschütterliche Freundschaft auszudrücken und mich mit ihm über eine Reihe von Herausforderungen und Chancen im Nahen Osten zu beraten. Die strategische Partnerschaft zwischen den USA und Jordanien ist so wichtig wie eh und je.»

Worüber haben Rania und Jill gesprochen?

Während sich die zwei mächtigen Männer unter vier Augen über Themen wie die Freundschaft ihrer Länder, strategische Partnerschaften und die politische Sicherheit im Nahen Osten unterhielten, schlenderten Jill Biden und Königin Rania durchs Weisse Haus, liessen ihre Blicke von der Terrasse über den Garten schweifen, tranken zusammen Tee und empfingen eine Gruppe Frauen zum Mittagessen. 

Rania von Jordanien und Jill Biden beim Gespräch

Königin Rania von Jordanien (l.) und Jill Biden (r.) im Gespräch. 

imago images/PPE

US-Präsident Joe Biden und der König von Jordanien sprachen also ganz staatsmännisch über Politik. Und ihre Ehefrauen? Worüber unterhielten sie sich beim Rundgang durchs Weisse Haus? Welche Themen kamen beim Tee oder dem Lunch mit den geladenen Frauen auf den Tisch?

Egal, wie lange man das Netz durchforstet, es finden sich einfach keine Informationen über den Inhalt der Gespräche von First Lady Jill Biden und Königin Rania von Jordanien. Oberflächlichkeiten werden dafür fleissig besprochen: Wer hat das auffällig rote Kleid von Königin Rania designt? Wo hat sie die Schuhe und den Gürtel her? Wie schafft sie es, dass ihre Haare schön fallen und wie kann man mit 50 Jahren noch eine so schlanke Taille haben? Solche Fragen darf man stellen, klar. Doch die Interessen der zwei engagierten und klugen Frauen dürften ziemlich viel breiter gefächert sein.

Trotzdem: Die schönen Fotos des Zusammentreffens von Jill Biden und Königin Rania wollen wir euch nicht vorenthalten. Und ja: Ganz am Schluss der Bildstrecke verraten wir auch noch die Designer von Ranias Outfit und sagen auch, was Jill Biden für ein Kleid trug. 

Von lme am 23.07.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer