1. Home
  2. People
  3. Prinz Harry macht mit Jane Goodall den Schimpansen-Gruss

loading...
Macht sich hier Prinz Harry etwa zum Affen? Ja, und zwar wortwörtlich! Zu Ehren der Affen-Forscherin Jane Goodall zelebriert der Prinz mit der 85-Jährigen den Schimpansen-Gruss. Und aus lauter Freude legt er mit der Lady gleich noch ein spontanes Tänzchen aufs Parkett.  
Mit der Affen-Forscherin Jane Goodall

Prinz Harry macht den Schimpansen-Gruss

Macht sich hier Prinz Harry etwa zum Affen? Ja, und zwar wortwörtlich! Zu Ehren der Affen-Forscherin Jane Goodall zelebriert der Prinz mit der 85-Jährigen den Schimpansen-Gruss. Und aus lauter Freude legt er mit der Lady gleich noch ein spontanes Tänzchen aufs Parkett.

So herzerwärmend hat sich Prinz Harry, 34, noch nie zum Affen gemacht: Bei einem Forschungsanlass im Schloss von Windsor begrüsste der Prinz die Forscherin Jane Goodall, 85. Als sich die beiden zum ersten Mal trafen, hat die Affen-Forscherin Prinz Harry den Schimpansen-Gruss beigebracht.

Die Schimpansen nähern sich zur Begrüssung vorsichtig an, fassen sich gegenseitig an die Stirn und umarmen sich dann. Harry hat diesen speziellen Gruss offenbar nicht mehr vergessen. Um Jane Goodall zu ehren, macht er mit ihr den Schimpansen-Gruss. Die beiden sind am Forschungs-Anlass in Windsor ausgesprochen fröhlich - ganz spontan legt das ungleiche Paar ein Tänzchen vor Publikum aufs Parkett.

Besuch der bedeutenden Affen-Forscherin

Jane Goodall setzt sich seit den 60-er Jahren für Schimpansen in Tansania ein und hat jahrelang mit den Tieren zusammengelebt. 1960 kam sie als junge Biologin nach Tansania mit einem einzigen Ziel: Erkenntnisse über das menschliche Verhalten zu gewinnen, indem sie das Verhalten der Schimpansen studierte.  Die Engländerin gilt als wichtigste Primatenforscherin des 20. Jahrhunderts. Ausserdem ist sie Uno-Friedensbotschafterin.

Mehr für dich

In zahlreichen Städten Europas, darunter auch in Zürich, hat die Forscherin einen Ableger von ihrem «Jane Goodall Institute». Nun war sie zu Besuch in Windsor bei den Royals, um auf ihr Projekt for Kinder «Roots and Shoots» aufmerksam zu machen.

Von Evelyne Murer am 25.07.2019
Mehr für dich