1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Baby, Hochzeit, Jubiläum: Die Höhepunkte der Royals 2021

Drei Babys, eine Hochzeit und viele Jubiläen

Auf diese royalen Highlights freuen wir uns 2021

2021 gibt es einiges zu feiern bei den Royals. Gleich in mehreren europäischen Königshäusern stehen Geburten und grosse Jubiläen an. Und vielleicht gibt es sogar eine Hochzeit.

Prinzessin Sofia Prinz Carl Philip Prinz Gabriel Prinz Alexander von Schweden

Erwarten 2021 ihr drittes Kind: Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip von Schweden bei der Taufe von Prinz Gabriel 2017 zusammen mit Prinz Alexander.

Getty Images

Sofia von Schweden, Eugenie von York, Zara Tindall

Noch ist nicht sicher, wann genau wir das erste royale Baby 2021 auf der Welt begrüssen dürfen. Und in welchem Königshaus. Klar aber ist: Es werden mindestens drei sein.

Zumindest die Erste, welche ihre Schwangerschaft verkündete, war Ende September Prinzessin Eugenie. Beziehungsweise der britische Palast. Dieser schrieb am 25. September auf Instagram: «Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Eugenie und Mr. Jack Brooksbank sind sehr erfreut, anzukündigen, dass sie im Frühjahr 2021 ein Baby erwarten.» Wenig später äusserte sich auch Eugenie von York. Zu einem Foto von kleinen Baby-Bärenschlappen meinte sie: «Jack und ich blicken dem Frühjahr 2021 so aufgeregt entgegen!»

Mehr für dich

Ebenfalls im Frühling gibt es bei Prinzessin Sofia, 36, und Prinz Carl Philip von Schweden, 41, Nachwuchs. «Wir sind glücklich und erwartungsvoll und freuen uns darauf, unser drittes Kind, ein Geschwister von Prinz Alexander und Prinz Gabriel, begrüssen zu dürfen. Ein neues kleines Mitglied unserer Familie», liessen die werdenden Eltern im Dezember über den Schwedischen Hof verlauten.

Einen ganz anderen Weg, die Schwangerschaft publik zu machen, wählten auch im Dezember Zara, 39, und Mike Tindall, 42. Die Tochter von Prinzessin Anne und damit Enkelin von Queen Elizabeth erwartet ebenfalls ihr drittes Kind. Anstatt über den Hof, liess Mike Tindall die Baby-Bombe aber in seinem Podcast «The Good, The Bad & The Rugby» platzen.

Wann genau es jedoch so weit ist, wurde bisher nicht publik. Auch das Geschlecht des Babys ist noch nicht bekannt. Mike Tindall sagte dazu: «Ich habe zwei Mädchen, jetzt hätte ich gerne einen Jungen.» Natürlich sei es das Wichtigste, dass das Kind gesund ist, trotzdem witzelte Mike weiter: «Ich werde es lieben, ob ein Junge oder ein Mädchen – aber bitte ein Junge.» Auch in Bezug auf die Namenswahl war er zum Scherzen aufgelegt: «Wir sind noch nicht sicher, welchen Namen wir wählen. Covi oder Covina.»

Prinz Philip, Herzogin Kate, Königin Máxima

Mindestens zwei Geburten dürfte das britische Königshaus 2021 also zu feiern haben. Und zahlreiche Jubiläen! Das herausragendste ist der 100. Geburtstag von Prinz Philip am 10. Juni. Wobei ausgerechnet er keine Lust auf Party hat. Dann feiern halt andere.

Herzogin Meghan zum Beispiel wird am 4. August 40 Jahre alt. Den gleichen Geburtstag darf bereits am 15. Mai Zara Tindall feiern. Und wenige Monate später, am 30. Juli, hat sie auch gleich noch den zehnten Hochzeitstag mit Mike Tindall. Diesen wiederum dürfen auch Herzogin Kate, 38, und Prinz William, 38, zelebrieren: Am 28. April jährt sich ihr Hochzeitstag ebenfalls zum zehnten Mal. 

Herzogin Kate Prinz William Hochzeit 2011

29. April 2011: Herzogin Kate heiratet Prinz William.

Getty Images

Nicht nur in Grossbritannien stehen mehrere Jubiläen an, auch in anderen europäischen Adelshäusern. So wurde im Jahr 2011 aussergewöhnlich fleissig geheiratet. Denn Fürstin Charlène, 42, und Fürst Albert von Monaco, 62, begehen 2021 ebenfalls ihren zehnten Hochzeitstag. Zehn Jahre Vorsprung haben Kronprinzessin Mette-Marit, 47, und Kronprinz Haakon von Norwegen, 47, die am 25. August ihren 20. Hochzeitstag haben. Ein weiteres Fest in Norwegen feiert am 22. September Prinzessin Märtha-Louise. Sie wird 50 Jahre alt. Und ist damit gleich alt wie Königin Máxima der Niederlande, die bereits am 17. Mai ihren 50. Geburtstag hat.

Königin Maxima

Königin Máxima der Niederlande wird 2021 50 Jahre alt.

Getty Images

Prinzessin Theodora von Griechenland

Während 2011 also fleissig geheiratet wurde, steht 2021 noch kein einziges Hochzeitsdatum im royalen Terminkalender. Was nicht heisst, dass es keine Hochzeit geben wird. Wir würden es Prinzessin Theodora von Griechenland zumindest gönnen.

Die Tochter von Konstantin II., der bis 1973 König von Griechenland war, gab ihre Verlobung mit dem Rechtsanwalt Matthew Kumar bereits 2018 bekannt. Und plante ihre Hochzeit eigentlich für 2019, wie unter anderem«Billed Bladed» berichtete. Da sich die Terminfindung aber – vielleicht wegen der zahlreichen royalen Verwandtschaften? – schwierig gestaltete, verschob das Paar gemäss der dänischen Zeitung die Hochzeit auf 2020. Ob Prinzessin Theodora diesen Entscheid bereute, ist nicht bekannt. An eine grosse Hochzeitsfeier aber war 2020 aus bekannten Gründen nicht zu denken.

Am 26. Mai postete die 37-Jährige dann auch ein Bild nur von sich mit ihrem Verlobten auf Instagram – an jenem Wochenende, das eigentlich ihr Hochzeitswochenende hätte sein sollen.

Im Post bedankte sich Theodora von Griechenland bei Familie und Freunde für die Unterstützung und schrieb: «Wir können es kaum erwarten, mit euch allen in Griechenland zu feiern, wenn es wieder sicher ist».

Und weil wir positive Menschen sind, hoffen wir mal, dass es sehr bald wieder sicher ist – und es 2021 zu einem Happy End für Prinzessin Theodora und damit mindestens zu einer royalen Hochzeit in diesem Jahr kommt.

Von Thomas Bürgisser am 02.01.2021
Mehr für dich