1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Ähnlich wie «The Crown»: Das Leben der schwedischen Royals wird verfilmt

Ähnlich wie «The Crown»

Das Leben der schwedischen Royals wird verfilmt

Die Netflix-Serie «The Crown» beleuchtete die Geschichte der britischen Monarchie und das Leben der Royals – und brachte so manche alte Anekdote ans Licht, über welche das Königshaus gerne den Mantel des Schweigens gelegt hätte. Nun sollen auch die schwedischen Royals ihre eigene Serie bekommen. Begeistert sind sie davon nicht.

König Carl Gustaf, Königin Silvia, Kronprinzessin Victoria, Prinzessin Madeleine

Die schwedischen Royals sollen wegen der geplanten Serie beunruhigt sein.

Getty Images

Nachdem uns «The Crown» einen Einblick hinter die Palastmauern in Grossbritannien gewährt und die Geschichte von Queen Elizabeth II., 94, erzählt hat, soll König Carl Gustaf von Schweden, 74, der nächste Royal sein, dem eine Serie gewidmet wird. 

Produziert wird sie vom Streamingdienst «C More», der gegenüber der «DPA» mitteilte: «Wir können bestätigen, dass eine Serie über das schwedische Königshaus kommt.» Die Serie werde Carl Gustafs Weg vom Thronerben zum König aufzeigen. Geplant sind mehrere Staffeln à je sechs Episoden.

König Carl Gustaf

Die geplante Serie soll König Carl Gustafs Weg vom Thronfolger zum König aufzeigen.

Getty Images
Mehr für dich

Wie die schwedische Zeitung «Dagens Nyheter» berichtet, soll der Fokus dabei auf persönlichen Beziehungen innerhalb des Königshauses liegen. Zudem werde die Last der Krone für den junge König Carl Gustaf thematisiert. Die Serie ist gemäss der Zeitung noch in der Entwicklungsphase.

 

 

 

Serie soll «Menschen mit Fehlern» zeigen

Josefine Tengblad, Verantwortliche im Bereich Drama von «TV4» und «C More» verriet gemäss «adelswelt.de» bereits, dass die Serie «Menschen mit Fehlern zeigt, mit denen sich jeder identifizieren kann, und die Herausforderungen, denen wir uns alle stellen müssen, um uns selbst treu zu bleiben.»

Königin Silvia, König Carl Gustaf

Nach den britischen Royals bekommt nun auch das schwedische Königshaus eine eigene Serie.

Getty Images

Beim schwedischen Königshaus löste die Ankündigung der Serie offenbar nicht gerade Begeisterungsstürme aus. Gegenüber «Dagens Nyheter» sagte Margareta Thorgren, die Sprecherin des Palastes: «Ich denke, es gibt immer Bedenken unter den Menschen, deren Leben verfilmt werden soll.» Man hoffe, dass alle Fakten korrekt dargestellt werden. «Der dramatisierte Teil der Serie basiert natürlich auf künstlerischer Freiheit, über die wir keine Kontrolle habe», erklärte Thorgren.

König Carl Gustaf dürfte vor allem befürchten, dass die Serie Gerüchte über Affären aufnimmt, die in den letzten Jahren kaum mehr thematisiert wurden. Die Serie könnte diesbezüglich für erneuten Wirbel sorgen. Margareta Thorgren sagte jedoch, sie wisse nicht, was König Carl Gustaf persönlich von der Verfilmung seines Lebens hält.

Von Fabienne Eichelberger am 06.02.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer