1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Queen Elizabeth II. verrät mit Foto mehr, als ihr lieb ist

Genau hingeschaut

Dieses Foto verrät mehr, als der Queen lieb ist

Auf den ersten Blick ist es ein ganz normales Foto, auf dem Queen Elizabeth II. einem Musiker eine Medaille überreicht. Doch wenn man genau hinschaut, entdeckt man plötzlich persönliche Details über das Leben der Königin.

Queen Elizabeth II. überreicht eine Medaille

Queen Elizabeth II. überreicht dem Organisten Thomas Trotter eine Ehrenmedaille. 

Getty Images

Wie viele Medaillen, Orden und Ehrentitel sie in ihrem Leben bereits verliehen hat, weiss Queen Elizabeth II., 95, wohl selber nicht ganz genau. Es dürften tausende sein und jeder und jede Geehrte wird den Moment der Audienz bei der britischen Königin und die hohe Würde niemals im Leben vergessen. Der jüngste Preisträger ist Thomas Trotter, 64, ein britischer Orgelspieler, der am Mittwoch, 8. Dezember 2021, die Queen's Medal for Music im Windsor Castle entgegennehmen durfte. 

Mehr für dich

So weit, so ehrenvoll. Doch eine Medaille für einen britischen Konzertorganisten wäre in der Schweizer Illustrierten noch keine Meldung wert, würden sich auf dem Foto nicht einige spannende Details verstecken. Um die zu sehen, braucht es aber schon eine gute Lupe oder ein Programm zur Fotobearbeitung. 

Detailaufnahme vom Büro von Queen Elizabeth II.

Der Schreibtisch der Queen offenbart einige Geheimnisse. 

Dominic Lipinski-WPA Pool/Getty Images

Aus dem Foto der Queen mit Organist Trotter geht leider nicht hervor, in welchem der vielen Schlossräume die Preisverleihung stattgefunden hat. Man kann bei der Grösse von Schloss Windsor aber auch leicht den Überblick verlieren – es stehen nämlich 775 Zimmer auf einer Wohnfläche von 830'000 Quadratmetern zur Verfügung. 

Auf den ersten Blick in den Ehrenraum sieht man aber sofort, dass die Queen eine Pferdenärrin ist. Auf dem Tisch im Vordergrund, aber auch auf dem Kaminsims stehen verschiedene Pferdebüsten aus Metall, der knallrote Teppich ist ordentlich gestaubsaugt und die Glasoberflächen der Tische und Kommoden scheinen gut entstaubt worden zu sein. Einzig die Queen höchstpersönlich hat für ein wenig Unordnung gesorgt und ihre Notizen unsortiert aufs Tischchen gelegt. Obendrauf platzierte sie ihre Lesebrille und ihre lederne Handtasche, in die wir nur zu gerne einen Blick werfen würden. Die Henkeltasche ist aber weit mehr als nur ein Aufbewahrungsort für Make-up oder Bonbons – die Queen kommuniziert mittels ihres Accessoires mit ihren Angestellten. Und das geht so: Hängt die Tasche am linken Arm, ist alles okay. Stellt sie die Tasche jedoch links von sich auf den Boden, möchte sie aus einer unangenehmen Situation befreit werden.

Aber zurück zu den Einrichtungsdetails: Ebenfalls auf dem Tisch stehen blaue und weisse Schalen aus Glas, die man im Notfall als Aschenbecher verwenden könnte. Das aber wohl spannendste Detail ist ein bisher ungesehenes Familienfoto der britischen Königin. 

Familienfoto der Queen

Je näher man reinzoomt, desto unschärfer wird leider auch das Bild. 

Getty Images

Zugegeben, das Foto ist vor lauter Reinzoomen etwas unscharf geworden. Dennoch erkennt man auf dem Foto im Silberrahmen, das in dieser Kombination so noch nie präsentiert wurde, einige Personen. Es zeigt Queen Elizabeth' im April verstorbenen Ehemann Prinz Philip, †99, umringt von seinen vielen Urenkeln. 

Die Königin und ihr Prinzgemahl sitzen auf dem Sofa, auf dem Schoss von Queen Elizabeth hat Prinzessin Charlotte, 6, damals noch ein Baby, Platz genommen. Hinter dem Sofa stehend guckt Bruder Prinz George, 8, hervor, daneben steht Mia, 7, die Tochter von Queen-Enkelin Zara Tindall, 40, und Mike Tindall, 43, und die Schwestern Isla, 9, und Savannah, 10, die Töchter von Zaras Bruder Peter Phillips, 44. 

Das Foto lässt einen klaren Rückschluss zu: Queen Elizabeth II. mag nicht nur Rösser, sondern auch grosse Familienzusammenkünfte. 

Von lme am 10. Dezember 2021 - 20:09 Uhr
Mehr für dich