1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Kronprinzessin Victoria von Schweden: An dieser Schwäche leidet sie

Unheilbare Prosopagnosie

Dieses Leiden macht Kronprinzessin Victoria zu schaffen

Von einer künftigen Königin darf man erwarten, dass sie wichtige Persönlichkeiten, Hofpersonal und Staatsdiener mit Namen kennt. Doch genau dies bereitet Kronprinzessin Victoria Kopfzerbrechen. Die Schweden-Royal leidet seit Jahrzehnten unter Prosopagnosie – auch Gesichtsblindheit genannt.

Crown Princess Victoria continues her Province walks by visiting Sodermanland county, Sweden on May 22, 2019. Photo by Stella Pictures/ABACAPRESS.CM (FOTO: DUKAS/ABACA)

Kronprinzessin Victoria von Schweden kämpft seit Jahrzehnten gegen Prosopagnosie.

Dukas

Victoria von Schweden, 42, ist bekannt dafür, dass sie offen zu ihren Schwächen steht. So sprach die Kronprinzessin bereits vor längerer Zeit über ihre Schreib- und Leseschwäche, die sie seit Kindertagen hat. Was viele Royal-Fans aber nicht wissen: Victoria kämpft seit Jahrzehnten noch gegen ein weiteres gesundheitliches Problem: Schwedens künftige Königin leidet unter Prosopagnosie.

Victoria macht bei Gesichtern und Namen ein Durcheinander

Im Volksmund wird die Krankheit auch Gesichtserkennungsschwäche oder Gesichtsblindheit genannt. Durch eine Fehlfunktion im Gehirn hat Kronprinzessin Victoria extreme Probleme, sich Gesichter und Namen zu merken. Viele Betroffene sind nicht einmal in der Lage, enge Familienmitglieder und Freunde zu erkennen.

Die Ausprägung kann derart stark sein, dass manche Leidtragende sich nicht einmal selbst auf Fotos oder im Spiegel erkennen. Bei der Erstgeborenen von König Carl XVI. Gustaf, 73, und Königin Silvia, 75, dürfte das Leiden zum Glück nicht ganz so schlimm sein. Dennoch macht es ihr zu schaffen. «Das ist ein grosses Minus in meiner Rolle», so Victoria zur schwedischen Familien-Zeitschrift «Föräldrakraft» («Elternkraft»).

King Carl Gustaf XI and Crown Princess Victoria of Sweden attend the Accession to the Throne of His Majesty the Emperor of Japan Naruhito, at the Imperial Palace in Tokyo, Japan.

Ob sich Victoria wohl die Namen der royalen Gäste merken kann? Bei ihrem Auftritt bei der Inthronisierung von Kaiser Naruhito in Japan vor einigen Wochen konnte womöglich ihr Vater, König XVI. Gustaf von Schweden, aushelfen.

Dukas

Als Schwedens Thronfolgerin Nummer eins absolviert Victoria übers Jahr zahlreiche Staatsempfänge, Galas oder auch Charity-Veranstaltungen. Ständig werden ihr neue wichtige Personen vorgestellt. Das macht es ihr als Betroffene nicht einfacher: «Ich strenge mich unheimlich an, damit ich mir Namen und Gesichter merken kann. Aber sie wollen sich einfach nicht festsetzen», sagt sie dazu.

Von Sarah Huber am 05.11.2019