1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Nach Flucht aus vor Scheich Mohammed: Bilder von Prinzessin Haya

Nach Flucht vor Scheich Mohammed

Endlich fühlt sich Prinzessin Haya wieder geborgen

Kollektives Aufatmen: Nachdem Prinzessin Haya aus dem Emirat Dubai geflüchtet war, war ihr Verbleib ungewiss. Diese Woche zeigte sich die Frau von Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum schon in London. Nun teilt ihr Bruder ein Selfie, das Mut macht.

Prinzessin Haya Prinz Ali Bin al-Hussein

Gibt seiner Schwester Prinzessin Haya Kraft: Prinz Ali bin al-Hussein.

Twitter/AliBinAlHussein

Monatelang gab es kein Lebenszeichen von Prinzessin Haya und ihren zwei Kindern Al Jalil, 11, und Zayed. 8. Die 45-Jährige war damals aus dem Emirat Dubai vor ihrem Ehemann, Scheich Mohammed bin Raschid Al Maktoum, 70, geflüchtet.

Prinzessin Haya und Mohammed bin Raschid al-Maktoum

Ist vor ihrem Ehemann Mohammed bin Raschid al-Maktoum geflüchtet: Prinzessin Haya. 

imago images / i Images

Dann am Dienstag dieser Woche ein erstes Aufatmen: Erste Bilder zeigten die Prinzessin auf dem Weg zum Gericht in London. Dort begann am Dienstag der Prozess zwischen dem Scheich und seiner sechsten Ehefrau. Das Sorgerecht um die beiden Kinder steht im Mittelpunkt der Verhandlungen. 

Ihr Bruder gibt ihr Kraft

Nun ist ein privater Schnappschuss aufgetaucht, der überrascht – und gleichzeitig Mut macht. Prinzessin Hayas Bruder Prinz Ali bin al-Hussein, 43, veröffentlichte am Mittwoch auf seinem Twitter-Account ein Selfie von sich und seiner Schwester. Darauf hat er seinen Arm um Haya gelegt, die wiederum schmiegt sich an die Brust ihres kleines Bruders. In schweren Zeiten gibt Prinz Ali seiner Schwester Halt – und bietet ihr eine Schulter zum Anlehnen.

Zum schönen Geschwisterfoto schreibt der Prinz: «Heute bin ich mit meiner Schwester, meinem Liebling, zusammen.» Rührende Worte, die Haya gebrauchen kann und die ihr zeigen: Ihr Bruder steht ihr bei. 

Statement zur Verhandlung

Denn Unterstützung hat Haya nun bitter nötig. Ernst, gestresst und erschöpft erscheint sie mit ihrer Star-Anwältin Fiona Shackleton, 63, am Dienstag bei Gericht in London. In die englischen Metropole, so wurde vermutet, ist sie im Juni geflüchtet.

Am vergangenen Donnerstag liessen die Prinzessin und ihre Mann über das Gericht ein Statement veröffentlichen. In der Verhandlung, so heisst es, ginge es «um das Wohlergehen der beiden Kinder ihrer Ehe und nicht die Scheidung oder die Finanzen.»

Experte rechnet mit «Gerichtsschlacht»

Der Prozess, so vermutet ein Gerichtsexperte der «BBC», wird kein leichter. Er spricht von einer «Gerichtsschlacht». Der britische Fernsehsender berichtet weiter, dass Haya vor Gericht die Vormundschaft für ihre Kinder fordert. Der Scheich wiederum will, dass die Kinder wieder nach Dubai zurückgeführt werden.

In einer Hinsicht hat der Scheich schon eine bittere Niederlage einstecken müssen. Der Präsident der Familienabteilung des Gerichts, Sir Andrew Macfarlane, lehnte die Bitte ab, Details der Anhörung vor den Medien geheimzuhalten. Die Begründung: dem Fall obliege ein «öffentliches Interesse». 

LONDON, UNITED KINGDOM - SEPTEMBER 05: (EMBARGOED FOR PUBLICATION IN UK NEWSPAPERS UNTIL 24 HOURS AFTER CREATE DATE AND TIME) Camilla, Duchess of Cornwall and Princess Haya Bint Al Hussein visit the newly refurbished 'Maiden' Yacht at HMS President on September 5, 2018 in London, England. The 'Maiden' Yacht was used by the first all-female crew to sail in the 1990 Whitbread Round the World Race in which they finished second. (Photo by Max Mumby/Indigo/Getty Images)

Prinzessin Haya mit Herzogin Camilla im Jahr 2018: Die Royals stehen einander sehr nah. 

Getty Images

Prinzessin Haya und Scheich Mohammed heirateten 2004 in einer schlichten Zeremonie in Amman, der Hauptstadt Jordaniens, wo die Prinzessin selbst in einem Königshaus aufwuchs. Denn die heute 45-Jährige ist nicht irgendwer: Sie ist die Tochter des jordanischen Königs Hussein I., der 1999 starb, und die Halbschwester des amtierenden jordanischen Königs Abdullah II.

Von Berit-Silja Gründlers am 2. August 2019