1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Williams und Kates Reaktion auf Royal-Witze gibt zu reden

Fiese Witze bei den Bafta-Awards

«Es war traurig, William und Kate so zu sehen»

Vordergründig nahmen Prinz William und Herzogin Kate die Megxit-Sprüche an der Verleihung der Bafta-Awards mit Humor. Eine Expertin behauptet nun aber, den beiden sei es in diesem Moment überhaupt nicht zum Lachen zumute gewesen.

Placeholder

William und Kate waren Gast an den Bafta-Awards in London – und mussten dort sehr tapfer sein.

Getty Images

Sie mussten fiese Sprüche über die Royals einstecken: Prinz William, 37, und Herzogin Kate, 38, sassen an den Bafta-Awards im Publikum, als Schauspielerin Margot Robbie, 29, die Dankesrede von Brad Pitt, 56, vortrug. Darin: Einige Seitenhiebe gegen die Königsfamilie. So wolle Pitt den Preis «Harry» nennen, weil er sich darauf freue, ihn zurück in die USA zu bringen. Der Hollywood-Star spielte damit auf den Megxit und das Vorhaben von Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, an, künftig in Nordamerika wohnen zu wollen. 

Auch Komikerin Rebel Wilson, 39, konnte sich einen Witz nicht verkneifen. «Es ist toll, hier in der Royal Andrew … Royal Harry… Royal Philip… in diesem royalen Palast zu sein.» 

In diesem Moment schwenkte die Kamera auf William und Kate. Beide lächelten die Sprüche tapfer weg. Doch was sagten ihre Gestik und Mimik wirklich aus? «William und Kate haben mit ihren Lachern über Brads Harry-Witz einen eigenen Bafta-Award als beste Schauspieler verdient», wird Körpersprache-Expertin Judi James in der Zeitung «Mirror» zitiert.

Mehr für dich

Williams Lächeln habe einer Grimasse geglichen

Denn James ist sich sicher: Besonders Prinz William sei es in Tat und Wahrheit gar nicht nach Lachen zumute gewesen, wenn es um den Megxit gehe. Es sei viel zu früh für ihn, irgendetwas daran lustig zu finden, dass sein Bruder nach Kanada ziehe. Sein Lächeln habe deshalb einer Grimasse geglichen, so James. «Sein Gesicht zuckte kurz zusammen und erinnerte an Schmerz. Als er den Kopf nach rechts neigte und blinzelte, zeigte er etwas Traurigkeit, die er hinter einem höflichen Lächeln zu verstecken versuchte.»

Dennoch ist für die Expertin auch klar: Die Royals wollen nicht als schlechte Verlierer dastehen – und machten darum mit. Aber: «Es war traurig, William und Kate in dieser Lage zu sehen, als die Kamera ihre eher seltsamen Reaktionen auf den Witz einfingen.»

Nach Meghans und Harrys Rückzug

Die Chronologie des Megxit im Schnelldurchlauf

loading...
Am 8. Januar überraschten Prinz Harry und Herzogin Meghan mit der Nachricht ihres Rückzugs. Daraufhin überstürzten sich die Ereignisse am britischen Königshof. Welche Konsequenzen das Paar nun tragen muss, erfahren sie im Video.  

Kate plauderte über Privates

Auch Herzogin Kate habe ihre wahre Reaktion auf die Megxit-Witze kaschiert, behauptet Judi James. So habe sie ihren Gatten zunächst vorsichtig angeschaut, ehe sie dann auch gelächelt habe. «Dann schaute sie schnell weg, und ihr Lächeln verschwand sofort, als sie anfing, zu klatschen.» Diese Reaktion deute an, dass Kates Ausdruck alles andere als Freude bedeutete. 

Später hinter den Kulissen hatten sich die beiden adligen Gäste dann wieder gefangen. Kate plauderte gar munter Privates aus. Laut «hello.uk» verriet die dreifache Mutter, dass sie kaum noch dazukomme, fernzusehen. «Wenn man Kinder hat, hat man keine Chance mehr, Filme zu gucken», so die Herzogin.

Von Tom Wyss am 04.02.2020
Mehr für dich