1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Fürst Albert kritisiert Meghan und Harrys Interview bei Oprah Winfrey

Ungewöhnlich deutliche Worte auf BBC

Fürst Albert kritisiert Oprah-Interview

Fürst Albert II. von Monaco nimmt in einem Interview kein Blatt vor den Mund: Das Oprah-Interview von Herzogin Meghan und Prinz Harry hat ihm offenbar überhaupt nicht gefallen.

VIENNA, AUSTRIA - OCTOBER 12:  Prince Albert II of Monaco is honored with the "Flame of Peace" at Austrian Imperialis at Hofburg Vienna on October 12, 2019 in Vienna, Austria.  The "flame of peace" is a charitable foundation under the direction of the Habsburg family. The association is engaged in various aid projects around the world to build friendships, to strengthen peace and freedom, and to promote awareness of values, culture and our tradition.  (Photo by Manfred Schmid/Getty Images)

Fürst Albert II. von Monaco hat eine klare Meinung zum Oprah-Interview von Herzogin Meghan und Prinz Harry.

Getty Images

Fürst Albert II. von Monaco, 63, hat in einem BBC-Interview deutliche Worte in Richtung Herzogin Meghan, 39, und Prinz Harry, 36, gefunden. Wörtlich sagte Albert, dass er die «öffentliche Darstellung der Unzufriedenheit» des Paares als unangemessen empfand. Die Form sei einfach nicht passend gewesen. Er könne zwar den Druck verstehen, unter dem die beiden stehen, aber diese Art von Gesprächen sollte man seiner Meinung nach «im intimen Rahmen der Familie» besprechen, nicht in der Öffentlichkeit.

Mehr für dich

Deswegen hätten ihn das Oprah-Interview und die Behauptungen gegen die königliche Familie «ein bisschen gestört». «Ich kann verstehen, woher sie in gewisser Weise kommen, aber ich denke, es war nicht der geeignete Rahmen, um diese Art von Diskussionen zu führen», so das Oberhaupt des Fürstentums Monaco weiter. Er wünsche Harry dennoch «das Beste»: «Es ist eine schwierige Welt da draussen, und ich hoffe, dass er das Urteilsvermögen und die Weisheit haben wird, die richtigen Entscheidungen zu treffen.»

Von spot am 26.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer