1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Kate Middleton bleibt souverän

So geht souverän

Kate verbläst nichts

Herzogin Catherine bewahrt in allen Situationen die Contenance. Auch dann, wenn der Wind ihr ein Ei legen will.

Es ist nicht immer leicht, die Herzogin von Cambridge zu sein. Wenn sie sich bei der Gartenarbeit in den Finger schneidet, rätselt die Welt über ihr Pflaster. Und wenn sie aus dem Auto steigt, dann sind alle Blicke auf ihren Unterkörper gerichtet. Das Röckli darf auf keinen Fall verrutschen. 

Tricks gibts zur Genüge, um sogenannte «wardrobe malfunctions» zu verhindern. Schon mal aufgefallen, dass Prinzessin Diana ihr Dekolleté beim Aussteigen aus Autos immer mit einer Clutch vor unangenehmen Blicken schützte? Oder dass die königlichen Damen längst kleine Gewichte in ihre Röcke nähen lassen, damit der Stoff so wenig wie möglich rumfliegt?  

Trotzdem, so als Diskussionsinput für Lesegruppen: Dass es 2020 noch Leute gibt, die drauf warten, einen Schlüpfer zu sehen, ist eine spannende Grundlage für Gespräche. Ist es Schadenfreude? Voyeurismus? Oder einfach die Erkenntnis, dass Unwirkliches wie eine königliche Familie plötzlich wirklicher wirkt, weil sich die Kluft zwischen uns und ihnen ein paar Millimeter verkleinert?  

Mehr für dich

Souveränität hilft bei Kates Job 

Denn, was gibts im Endeffekt zu sehen: Eine blickdichte Strumpfhose und die Ahnung eines gut verpackten Frauenbeins. Blickdichte Strumpfhosen haben nämlich eine wunderbare Eigenart. Sie sind blickdicht. 

Deshalb freuen wir uns für Kate, dass sie ihren Rock bei der Ankunft beim Children’s Hospital im Griff hatte. Die hat im Moment sowieso schon genug zu tun. Die Herzogin steht ziemlich im Fokus. Immerhin ist sie DAS Gesicht der Royal Family. Sie hält den Laden zumindest gegen aussen am Laufen. Wieso sie die richtige für diesen Job ist, zeigt diese Rock-Episode: Sie macht das einzig Richtige – sie macht weiter. Und nimmt ihren Kritikern mit einem Lächeln, Charme und einer guten Portion Souveränität gleich den Wind aus den Segeln. Eine Strategie, die wir uns alle bei ihr abgucken können.  

Von bna am 29.01.2020
Mehr für dich