1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Königin Letizia von Spanien und Prinzessin Sofia von Schweden auf Werbetour

Jetzt ziehen die Royals alle Tourismus-Register

Königin Letizia winkt und Prinzessin Sofia radelt

Die Coronakrise hat auch die Tourismusbranche hart getroffen. Nun müssen die Royals ran: In Schweden zeigt Prinzessin Sofia mit ihren Kindern, wie schön eine Radtour sein kann, in Spanien reist Königin Letizia seit Tagen durchs Land, um Werbung zu machen, und die Jung-Royals von Belgien gehen mehr oder weniger motiviert auf Wanderschaft.

König Felipe Königin Letizia

Letizia von Spanien unternimmt zurzeit alles, damit der Tourismus in Spanien wieder auf die Beine kommt.

Dukas

Über Wochen hinweg machte Spanien vor allem mit der verheerenden Situation rund um das Coronavirus Schlagzeilen. Das Land gehört zu den am stärksten betroffenen weltweit. Langsam aber erholt man sich aus dem Lockdown – und versucht nun, über den so wichtigen Tourismus wenigstens wieder ein bisschen Normalität zu erreichen. Dafür holt man sich die besten Werbebotschafter überhaupt mit an Bord: Königin Letizia, 47, und König Felipe, 52.

Seit Tagen schon reisen das spanische Staatsoberhaupt und seine Frau höchstpersönlich durch das südeuropäische Land und klappern Touristenattraktion um Touristenattraktion ab. Das nationale Museum für Naturwissenschaften in Madrid, den Strand von El Arenal auf Mallorca, die Kathedrale von Sevilla: Die zwei Royals stehen unermüdlich im Einsatz. Abwechselnd mit oder ohne Maske, zwischendurch begleitet von ihren Töchtern Prinzessin Sofia, 13, und Prinzessin Leonor, 14, einmal vertieft im Gespräch, dann wieder lächelnd und winkend. Aber immer elegant gekleidet – und mit klarer Botschaft im Gepäck: Spanien ist sicher. «Spain for sure» ist dann auch der Titel der offiziellen Kampagne, die Mitte Juni gestartet ist.

Mehr für dich

Prinzessin Sofia von Schweden auf Radtour

Königin Letizia und König Felipe sind aber nicht die einzigen Royals, die von ihrem Land aktuell als Werbebotschafter eingespannt werden. Im hohen Norden tun es ihnen Prinz Carl Philip, 41, und Prinzessin Sofia, 35, von Schweden gleich. Schon vor rund einer Woche kündeten sie mit einem Bild ihrer zwei Klein-Prinzen Alexander, 4, und Gabriel, 2, an, dass sie in nächster Zeit ein paar schöne Orte in Schweden mit ihren Followern teilen wollen. «Da viele dieses Jahr zuhause bleiben und Schweden entdecken werden.»

Versprochen ist versprochen: Diese Woche nun machten Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip mit ihren Kindern und auf dem Velo einen Ausflug – und nahmen ihre Follower gleich mit. Den Startschuss für ihre Sommertour gaben sie in Bergs Gård an der Küste von Sörmland südlich von Stockholm.

«Eine charmante, ländliche Gegend», schreibt das Prinzenpaar zu den Bildern, auf denen man beim Weiterklicken auch Prinzessin Sofia mit Velohelm, Prinz Alexander beim Beobachten eines Hasen und Prinz Gabriel auf dem Trampolin entdeckt.

Belgische Royal-Kids beim Wandern

Fast gleiche Zeit, fast gleiches Bild in Belgien. Hier schwangen sich am vergangenen Wochenende jedoch sogar sechs Royals aufs Velo, um die Werbetrommel für ihr Land zu rühren: König Philippe, 60, und Königin Mathilde, 47, mit ihren vier Kindern Kronprinzessin Elisabeth, 18, Prinz Gabriel, 16, Prinz Emmanuel, 14, und Prinzessin Eléonore, 12. Damit nicht genug: Am gleichen Tag ging es auch noch in ein Museum und auf einen kleinen Spaziergang, alles um den Tourismus anzukurbeln.

 

Belgien Königsfamilie

Die belgischen Royals erkunden «Tombeau du geant», auch bekannt als Giant's Tomb. Von links: Prinz Emmanuel, Prinzessin Eleonore, Königin Mathilde, König Philippe, Prinz Gabriel und Kronprinzessin Elisabeth. Und hinter Prinzessin Elonore – so vermuten wir – ein Assistent?

Getty Images

Wobei – und da müssen wir jetzt auch ehrlich sein – nicht ganz alle der Teenies gleich motiviert aussahen. Aber auch das gehört ja irgendwie zu Ferien.

Von Thomas Bürgisser am 05.07.2020
Mehr für dich