1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Kronprinzessin Mary weint in Rede bittere Tränen

Mitten in einer Rede

Kronprinzessin Mary weint bittere Tränen

Bei einem öffentlichen Auftritt konnte sie ihre Emotionen nicht mehr zurückhalten. Kronprinzessin Mary von Dänemark brach in Tränen aus, als sie von ihrer toten Mutter erzählte.

Mary von Dänemark Kronprinzessin Mary (DK), bei der Konferenz zum 20-jährigen Jubiläum des Vereins "Børn, Unge & Sorg" im Schauspielhaus in Kopenhagen, Dänemark, 12. November 2020. Mary ist Schirmherrin.

Dänemarks Kronprinzessin Mary hält eine Rede über Trauer.

Danapress

Damit hätte niemand gerechnet. Kronprinzessin Mary von Dänemark, 48, hat am Donnerstagnachmittag eine Rede beim Dänischen Zentrum für Trauer (Det Nationale Sorgcenter) gehalten – und brach dabei in Tränen aus. Die nun 20-jährige Institution kümmert sich um Menschen, die eine geliebte Person verloren haben oder sich um todkranke Angehörige sorgen.

Nach nur zwei Minuten hält die Kronprinzessin inne, wie auf einem Video des dänischen Online-Portals «Billed Bladet» zu sehen ist. Sie holt Luft, die Augen werden wässrig, Marys Stimme bricht. Mit ihrem ehrlichen Gefühlsausbruch berührt sie die Herzen vieler Zuhörerinnen und Zuhörern.

Kronprinzessin Mary, Kronprinz Frederik und Kinder

Die dänische Kronprinzen-Familie in Verbier: Frederik und die Söhne Christian, Vincent, die Töchter Isabella und Josephine sowie Mutter Mary.

Dukas
Mehr für dich

Die emotionalen Szenen haben mit dem Inhalt der Rede zu tun. Marys Mutter Henrietta Donaldson starb 1997 im Alter von 55 Jahren nach einer Herz-Operation. Die gebürtige Australierin war da gerade mal 25. In einer öffentlichen Mitteilung schrieb die dänische Royal einst: «Als ich meine Mutter verlor, fühlte es sich an, als würde meine Welt ins Stocken geraten. Gleichzeitig ging das Leben aller anderen weiter. Es war schwer zu akzeptieren, dass das Leben so weiterging und ich mich mit meiner Trauer allein fühlte.»

Mary lernte Kronprinz Frederik, 52, erst im Jahr 2000 kennen, an den Olympischen Spielen in Sydney. Geheiratet haben sie 2004, ein Jahr später kam ihr Ältester, Prinz Christian, 15, zur Welt. Es folgten Isabella, 13, und die Zwillinge Vincent, 9, und Josephine, 9. Daher konnten die royalen Sprösslinge ihre Grossmutter gar nie kennenlernen. «Es ist traurig, aber ich kann nichts dagegen tun», sagte Mary in einem Interview dazu. «Ich muss positiv damit umgehen. Ich muss glauben, dass sie immer noch bei uns ist.»

Von ogo am 13.11.2020
Mehr für dich