1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen weint an der Feier zum Nationalfeiertag

Norwegische Royals am Nationalfeiertag

Kronprinzessin Mette-Marit ist zu Tränen gerührt

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten in den vergangenen zwei Jahren viele grosse Veranstaltungen abgesagt werden – so auch die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag in Norwegen. Nun konnte das Volk endlich wieder zelebrieren und die Royals waren mit dabei. Aber warum weinte Kronprinzessin Mette-Marit?

Mette-Marit, Haakon und Sverre Magnus

Am Nationalfeiertag ist Kronprinzessin Mette-Marit zu Tränen gerührt.

Danapress

Endlich war es wieder soweit: Nach zwei Jahren Corona-bedingter Absagen für den Nationalfeiertag konnte das norwegische Volk endlich wieder feiern. Natürlich liessen sich auch die Royals diese Gelegenheit nicht nehmen und zeigten sich freudestrahlend vor dem Palast in Oslo – ganz traditionsgemäss in norwegischer Tracht.

Besonders gross wird die Freude bei den Norwegerinnen und Norwegern gewesen sein, dass vor allem Kronprinzessin Mette-Marit (48) sich mit ihrer Familie zeigte und sichtlich gesund wirkte. Keine Selbstverständlichkeit, kämpft die Ehefrau von Kronprinz Haakon (48) mit einer chronischen Lungenerkrankung und musste aus gesundheitlichen Gründen vor Kurzem sogar eine Auslandsreise im Nachbarland Schweden abbrechen, um sich in der Heimat auszuruhen. 

Mehr für dich
 
 
 
 

Nun scheint sie aber wieder auf den Beinen zu sein und erfreute sich an der Zeremonie zum Nationalfeiertag und so trat sie mit der norwegischen Königsfamilie auf den Balkon, um von dort aus das Spektakel zu beobachten – inzwischen allerdings nicht mehr in Tracht, sondern in moderner, aber dennoch sehr schicker, Kleidung. Der Anlass war für die ganze Royal Family ein besonderer Moment, doch vor allem wohl für Mette-Marit. Von ihren Emotionen überwältigt, musste sie auf dem königlichen Balkon dann doch tatsächlich ein Taschentuch zücken und sich das ein oder andere Tränchen abtupfen.

 

Mette-Marit, Haakon und Kinder

Die norwegische Kronprinzenfamilie feiert gemeinsam mit dem Volk den norwegischen Nationalfeiertag.

imago/PPE

Der kleine Gefühlsausbruch ging jedoch nicht unbemerkt vorüber und Tochter Prinzessin Ingrid Alexandra (18) legte ihr zärtlich die Hände auf die Schultern, und Mette-Marit ergreift die Hand ihrer Tochter. Eine rührende Geste zwischen Mutter und Tochter, womit die norwegischen Royals einmal mehr beweisen, wie nahbar sie sind.

Mette-Marit, Ingrid Alexandra, Haakon, Sverre Magnus

Prinzessin Ingrid Alexandra tröstet ihre Mutter Mette-Marit, als diese am Nationalfeiertag emotional wird.

Danapress

Am Ende bekam die Kronprinzessin auch noch eine kleine Umarmung von Ingrid Alexandra, ein Moment der natürlicher nicht sein könnte.

Mette-Marit und Ingrid Alexandra

Ein herziger Moment zwischen Mutter und Tochter, Kronprinzessin Mette-Marit und Prinzessin Ingrid Alexandra.

Danapress
Von san am 18. Mai 2022 - 17:25 Uhr
Mehr für dich