1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Angestellter verurteilt: «Ich habe die Queen bestohlen»

Diebesgut auf Ebay gestellt

Langjähriger Mitarbeiter beklaut die Queen

Adamo Canto war fürs Catering im Buckingham Palace zuständig – und sackte nebenbei schamlos Wertgegenstände ein.

Queen Elizabeth 22. Juni 2019

Not amused: Die Queen hat wiedermal Ärger mit ihrem Personal.

Getty Images

Langfinger statt Royal Dinner: Adamo Canto sollte als Cateringassistent eigentlich für das leibliche Wohl der königlichen Familie sorgen. Stattdessen erleichterte er sie um über 100'000 Franken.

Zugang zu den royalen Büros und privateren Räumen hatte Canto nur, weil seine Rolle wegen der Corona-Pandemie geändert wurde. Der langjährige Mitarbeiter übernahm nun häufiger Putzarbeiten – und sackte dabei immer wieder mal eine Kleinigkeit ein. Unter anderem signierte Fotos von Prinz Harry, Prinz William, Herzogin Kate oder auch ein Foto von Donald Trump während seines Staatsbesuchs in Grossbritannien.

Adamo Canto beklaute aber nicht nur die Queen, sondern auch die anderen Angestellten. Wie die «Daily Mail» schreibt, bediente er sich in den Schliessfächern seiner Kollegen und ergatterte wertvolle Medaillen. Eine davon gehört dem «Master of the Household» Tony Johnstone-Burt. Der bemerkte den Diebstahl, als er die Medaille für einen traditionellen Anlass anziehen wollte. Bald kam ihm zu Ohren, dass gestohlene Objekte auf E-Bay zum Verkauf angeboten werden.

Mehr für dich

Auf E-Bay verscherbelt

37 der insgesamt 77 gestohlenen Objekte hat Adamo Canto auf E-Bay gestellt – teils massiv unter Wert. Nur etwa 8000 Franken nahm er ein, bevor ihm das Handwerk gelegt wurde. Ende November 2020 gab Canto vor Gericht zu, dass er Gegenstände im Wert von 100'000 Pfund geklaut hat. Die Polizei fand das restliche Diebesgut in seinem Personalzimmer im Buckingham Palace.

Die Queen hatte also wiedermal Pech mit ihrem Personal. Wegen der Corona-Pandemie musste sie bereits diverse Stellen streichen, nun ist sie einen weiteren Mitarbeiter los. Wobei sie Adamo Canto wohl nicht hinterhertrauern wird. Wer es besser machen will als er – und nicht kleptomanisch veranlagt ist – findet hier die besten Tipps für eine Bewerbung am britischen Hof. Good luck!

Von sly am 06.01.2021
Mehr für dich