1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Meghan und Harry ziehen sich von royalen Pflichten zurück

Überraschung im britischen Königshaus!

Meghan und Harry geben royale Pflichten ab

Prinz Harry und seine Frau Meghan wollen sich aus den Verpflichtungen der britischen Königsfamilie zurückziehen, wie sie bekannt geben. Damit wollen sie finanziell unabhängig werden.

Placeholder

Wohnen künftig in Grossbritannien und Nordamerika: Herzogin Meghan und Prinz Harry.

Instagram / Sussexroyal

Dieser Entscheid reifte auch während ihrer Auszeit in Kanada: Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, haben beschlossen, sich künftig aus den royalen Pflichten zurückzuziehen! Dies gibt das Paar in einer Mitteilung am Mittwochabend bekannt.

«Nach vielen Monaten des Nachdenkens und der internen Debatten haben wir beschlossen, in diesem Jahr einen Übergang zu machen und uns eine progressive Rolle innerhalb dieser Institution herauszuarbeiten», heisst es im Statement. Damit wollen Meghan und Harry als «hochrangige Royals» zurücktreten und finanziell unabhängig werden, wie sie schreiben. Die beiden versichern jedoch, die Queen weiterhin zu unterstützen.

Mehr für dich

Schritt zugunsten von Archie und der Familie

Das heisst auch, dass sie planen, ihre Zeit in Zukunft zwischen Grossbritannien und Nordamerika aufzuteilen, wie es heisst. Dies geschieht insbesondere auch für Söhnchen Archie (8 Monate). «Diese Ausgewogenheit ermöglicht es uns, unseren Sohn für die königliche Tradition zu sensibilisieren, in die er hineingeboren wurde, und gleichzeitig unserer Familie den Raum zu geben, sich auf das nächste Kapitel zu konzentrieren, einschliesslich der Gründung unserer Wohltätigkeitsorganisation.»

Das Paar kündigt an, später weitere Details bekanntgeben zu wollen. «Wir freuen uns darauf, zu gegebener Zeit alle Einzelheiten dieses aufregenden nächsten Schritts mitzuteilen», heisst es.

Experte über den Rückzug von Harry & Meghan

«Die Queen wusste Bescheid»

loading...
Prinz Harry und seine Frau Meghan ziehen sich aus den Verpflichtungen der britischen Königsfamilie zurück. Für Royal-Experte René Haenig ist dieser Schritt keine Überraschung.  
Von Tom Wyss am 08.01.2020
Mehr für dich