1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Sicherheit bei Luftangriffen und Terroranschlägen: Prinz Charles hat einen eigenen Panikraum

Sicherheit bei Luftangriffen und Terroranschlägen

Prinz Charles hat einen eigenen Panikraum

Prinz Charles ist für alle Notfälle gewappnet – zumindest auf seinem Anwesen in Gloucestershire. Dort liess er nämlich schon vor Jahren einen Panikraum einrichten, in dem er vor Luftangriffen, Einbrüchen und Terroranschlägen sicher ist.

Prinz Charles

Prinz Charles' Panikraum soll mit medizinischen Vorräten und Lebensmitteln ausgestattet sein.

imago images/i Images

Mehr Sicherheit geht nicht: Auf dem Landsitz Highgrove House ist Prinz Charles, 72, gegen jeden erdenklichen Angriff geschützt. Der britische Thronfolger liess auf dem Anwesen in Gloucestershire nämlich einen Panikraum errichten.

Gemäss der Nachrichtenagentur «Bang Showbiz» handelt es sich dabei um eine 40 Quadratmeter grosse Stahlkonstruktion, die so stabil ist, dass sie sogar im Falle eines Luftangriffes oder eines sonstigen Terroranschlags intakt bliebe – selbst wenn das restliche Gebäude komplett zerstört würde.

Highgrove House

Im Panikraum auf dem Landsitz Highgrove House könnten Prinz Charles und Herzogin Camilla wochenlang ausharren.

imago stock&people
Mehr für dich

Der Autor Brian Hoey schreibt zudem in seinem Buch «Not in Front of the Corgis», dass der Raum mit so vielen Vorräten ausgestattet ist, dass Prinz Charles und Herzogin Camilla, 73, wochenlang darin ausharren könnten.

Medizinische Vorräte, Waffen und eine chemische Toilette

So führt er aus: «Im Inneren befinden sich medizinische Vorräte, einschliesslich Behältern mit Charles‘ und Camillas Blutgruppen, haltbare Lebensmittel und Getränke.» Auch eine Waffenkammer, Radiosender, die auch innerhalb der Stahlkonstruktion Signale empfangen können, Luftreiniger und eine chemische Toilette sollen vorhanden sein.

Den Raum habe Prinz Charles schon vor Jahren errichten lassen. Gemäss Hoey gab er ihn in Auftrag, nachdem sein Onkel Louis Mountbatten 1979 von der Irish Republican Army (IRA) durch einen Bombenanschlag ermordet wurde.

Von fei am 15.06.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer