1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinz Daniel spricht zehn Jahre nach Nierentransplantation über Eingriff

Emotionale Worte zu seiner Nierentransplantation

Prinz Daniel: «Ich bekam ein neues Leben»

Vor zehn Jahren kriegte Prinz Daniel von Schweden eine Niere von seinem Vater gespendet. Nun ist er in das Krankenhaus zurückgekehrt, in dem er «ein neues Leben bekam», wie er selbst sagt.

Prinz Daniel von Schweden

Zurück im Spital, wo ihm die Niere transplantiert wurde: Prinz Daniel von Schweden.

Screenshot SVT1

Vor zehn Jahren erlebte Prinz Daniel, 45, einen grossen Schock-Moment. Der heutige Ehemann von Kronprinzessin Victoria, 42, musste sich nur wenige Monate nach der Verlobung mit seiner Freundin einer Nierentransplantation unterziehen. 

Der Papa von Prinzessin Estelle, 7, und Prinz Oscar, 3, litt bereits seit Geburt an einer Erkrankung, die seine eigene Niere immer mehr geschwächt hatte. Eine Transplantation war unumgänglich. Dann ging allerdings alles Knall auf Fall: Nachdem Daniel kollabiert war, musste eine Not-OP eingeleitet werden. Schliesslich spendete Daniels Vater Olle Westling, 74, seinem Sohn einer seiner Nieren – und rettete ihm damit das Leben.

Kronprinzessin Victoria Prinz Daniel Prinzessin Estelle Prinz Oscar

Daniels ganzer Stolz: Ehefrau Kronprinzessin Victoria sowie die Kinder Prinz Oscar und Prinzessin Estelle, hier fürs Weihnachtsfoto 2018 posierend.

Linda Broström / Kungl. Hovstaterna

Daniel: «Ich bekam ein neues Leben»

Nun kehrte Daniel in der Sendung «Fråga doktorn» auf dem schwedischen Sender SVT an den Ort zurück, an dem für ihn ein neuer Abschnitt begann: «Ich bekam ein neues Leben, als mein Vater mir seine Niere schenkte», so Daniel. 

Prinz Daniel von Schweden

Emotional: Im Spital wurde der Prinz durch die Station geführt, auf der er vor zehn Jahren ein neues Leben geschenkt bekam.

Screenshot SVT

Im Universitätskrankenhaus in Stockholm traf er auf die Ärzte, die dem Prinzen einst die Niere transplantierten. Der Besuch auf der Station löste in ihm vieles aus. Er erinnerte sich auch an die Monate vor dem Eingriff. «Vor der Transplantation hatte ich eine schwere Zeit – sie war kurz, aber intensiv», erzählt Daniel im TV.

Daniel setzt sich für Organspenden ein

Insbesondere aufgrund seiner eigenen Betroffenheit setzt sich Daniel für die Organspende ein. Er betonte in der Sendung, wie wichtig es sei, einen entsprechenden Ausweis zu haben – und damit Leben zu retten.

Für ihn selber haben sich mit der Transplantation auch die Lebensumstände geändert. Er muss nicht nur Medikamente nehmen, die eine Abstossreaktion verhindern sollen; Pflicht sind für Daniel seither auch Sport und eine gesunde Ernährung, Alkohol hingegen ist tabu.

Kronprinzessin Victoria von Schweden Prinz Daniel Königin Silvia König Carl XVI Gustaf Eva Westling Olle Westling

Ein gutes Jahr nach der Transplantation heiratete Daniel seine Victoria. Begleitet wurde er dabei unter anderem von seinem Papa Olle Westling (r.), der ihm die Niere gespendet hatte. Auch Mama Eva Westling (2. v. r.) und das schwedische Königspaar König Carl Gustaf und Königin Silvia durften nicht fehlen.

WireImage

Seinen Humor hat Daniel aber trotz der Not-OP nicht verloren. Mit seinem Vater witzelt er immer wieder über die Transplantation. «Wenn ich etwas Tolles leiste, sagt mein Vater immer, mit dieser Qualitätsniere sei das kein Wunder», erzählt Daniel. «Dann sage ich, dass ich vielleicht noch eine brauche...»

Von Ramona Hirt am 28. August 2019