1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinzessin Estelle hat sich beim Skifahren das Bein gebrochen

Unfall in den Alpen

Prinzessin Estelle von Schweden musste ins Spital

Pech für Prinzessin Estelle: Sie hat sich beim Skifahren das Bein gebrochen und geht momentan an Krücken. Den Urlaub haben die schwedischen Royals aber trotzdem fortgesetzt.

Estelle Schweden

Prinzessin Estelle hatte einen Skiunfall.

Dukas

Das neue Jahr startete für Prinzessin Estelle, 7, mit einem Unglück. Beim Skifahren in den Alpen ist der kleine Wildfang gestürzt und hat sich das Bein gebrochen, wie die schwedische Zeitung «Aftonbladet» berichtet.

Nach dem Sturz sei die Prinzessin ins Spital gefahren und dort geröntgt worden. Nun muss Estelle einen Gips tragen und ist auf Krücken angewiesen. Ansonsten gehe es der Kleinen aber gut, wie der Palast bestätigte. Weitere Details wurden aber nicht bekanntgegeben: «Wir geben keine Kommentare mehr und respektieren Sie dies bitte, wenn es um Kinder geht», wird Sprecherin Margareta Thorgren zitiert.

Mehr für dich

Prinzessin Estelle lernte das Skifahren bereits als kleines Mädchen und stand schon als Zweijährige auf den Skiern. Bei den schwedischen Royals ist es zudem Tradition, dass sie die Tage um den Jahreswechsel in den Alpen verbringen. 

Urlaub nicht abgebrochen

Während sie ihre Ferien dieses Jahr in Italien verbringen sollen, waren die Royals letztes Jahr in den Schweizer Alpen zu Gast – wo genau, ist aber wie auch in diesem Jahr nicht bekannt.

Die Familie rund um Kronprinzessin Victoria, 42, soll den Urlaub wegen Estelles Unfall nicht abgebrochen haben. Allerdings vermutet «Aftonbladet», dass Victoria nun nicht an der heutigen Beerdigung von Ari Behn, †47, dem Ex-Mann von Prinzessin Märtha Louise von Norwegen, teilnehmen wird, weil sie bei ihrer Tochter Estelle bleibt.

Von Fabienne Eichelberger am 03.01.2020
Mehr für dich