1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Nach Krankheitsfall an Schule: Prinzessin Leonor muss in Corona-Quarantäne

Nach Krankheitsfall an Schule

Prinzessin Leonor muss in Corona-Quarantäne

Am Mittwoch begann für sie wieder die Schule, nun ist schon wieder Schluss: Prinzessin Leonor von Spanien muss in Quarantäne. Eine Mitschülerin von ihr wurde positiv auf Covid-19 getestet.

Placeholder

An der Schule von Prinzessin Leonor gab es einen Corona-Fall.

WireImage

Nur drei Tage durfte Prinzessin Leonor, 14, die Schule besuchen, dann war wieder fertig. Eine Klassenkameradin der Spanierin wurde positiv auf Corona getestet. Nun müssen alle Schüler für zwei Wochen in Quarantäne.

Wie die Nachrichtenagentur «AFP» berichtet, wird sich Leonor nun auch auf Covid-19 testen. Ihre Eltern, König Felipe, 52, und Königin Letizia, 47, werden ihre offiziellen Aufgaben jedoch bis auf Weiteres wahrnehmen.

Placeholder

Am Mittwoch wurde Prinzessin Leonor von König Felipe zur Schule chauffiert.

GC Images
Mehr für dich

Die infizierte Klassenkameradin soll sich im familiären Umfeld angesteckt haben. Seit Juli steigen die Corona-Fälle in Spanien wieder stark an. Alleine am letzten Freitag kamen 12'000 Neuinfektionen dazu.

Fieber-Test vor Schulbeginn

So gelten dann auch strikte Sicherheitsmassnahmen. Bevor Prinzessin Leonor am vergangenen Mittwoch die Santa Maria de los Rosales Schule betreten durfte, musste sie zum Fieber-Test. Auch empfahl die Schulleitung, dass die Schüler nur von einer Person begleitet werden sollen, welche die Schule jedoch nicht betreten durfte.

Daraufhin fuhr König Felipe seine Tochter höchstpersönlich zur Schule. Im Auto trugen Vater und Tochter eine Hygiene-Maske. Am Freitag übernahm Königin Letizia den Fahrdienst - auch sie vorbildlich geschützt mit einer Maske.

Von Fabienne Eichelberger am 12.09.2020
Mehr für dich