1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Märtha Louises Freund: Schamane Durek Verrett auf Netflix

Der Schamane drängt ins Rampenlicht

Prinzessin Märtha Louises Freund hat Netflix-Auftritt

Die Verbindung zwischen Prinzessin Märtha Louise und Durek Verrett ist dem norwegischen Königshaus ohnehin nicht ganz geheuer. Und jetzt tritt der Schamane auch noch in einer Netflix-Serie auf.

Märtha Louise und Schamane Durek Verrett

Prinzessin Märtha Louise von Norwegen und ihr Freund, der Schamane.

Instagram/iam_marthalouise

König Harald V., 83, und Königin Sonja, 83, von Norwegen wollen nur das Beste für ihre Tochter. Zwar ist Märtha Louise, 49, seit gut zwei Jahren glücklich verliebt, doch gänzlich ohne Vorbehalt beobachten das die Royals nicht. Denn das Beste wollen sie nunmal auch für das Königshaus.

Mehr für dich

Seit Mai 2019 ist die norwegische Prinzessin offiziell mit einem Schamanen zusammen. Seither hat der Amerikaner Durek Verrett, 46, Märtha Louises Eltern genügend Grund gegeben, skeptisch zu sein: Indem er etwas in einem Podcast offen über sein orgasmenreiches Sexleben spricht.

Verrett veranstaltet Séance um Nackte herum

Je ruhiger es um den Esoteriker ist, desto ruhiger kann das Königspaar in Norwegen schlafen. Nun aber betritt er eine neue – ziemlich grosse – Bühne. Der Schamane ergatterte einen Auftritt in der Netflix-Reality-Serie «Bling Empire». Sie zeigt das dekadente Leben von gutbetuchten Amerikanerinnen und Amerikanern mit asiatischen Wurzeln. Dabei geht es hauptsächlich um Probleme, die Menschen der High Society nun mal auch haben.

Als «berühmter Guru der Stars» wird Durek Verrett in einer Folge vorgestellt. Vor laufenden Kameras hält er eine seiner Séancen ab – die Hauptdarstellerinnen und Hauptdarsteller allesamt nackt um ein Feuer herum. Einer der Protagonistinnen, Kelly, soll der Schamane helfen, über ihren Ex hinweg zu kommen.

Dem dänischen Magazin Se og Hør erklärt der Schamane: «Ich trete in der Show auf, weil ich drei der Teilnehmenden kenne. Ich bin sehr glücklich, Teil davon zu sein.» Wie glücklich König Harald und Königin Sonja darüber sind, bleibt wohl hinter den dicken Palastmauern verborgen.

Von ogo am 28.01.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer