1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Die Queen beschenkt jeden Angestellten des Palastes

So läuft die Bescherung im Palast ab

Queen braucht beim Geschenke verteilen eine Souffleuse

Queen Elizabeth II. veranstaltet eine regelrechte Päckli-Schlacht. Kein Mitarbeiter des Buckingham-Palastes soll leer ausgehen. Das heisst für die Monarchin: 620 Geschenke müssen aufgetrieben und übergeben werden. Dabei ist sie unter anderem auf eine Souffleuse angewiesen.

Placeholder

Die Queen beschenkt zu Weihnachten alle ihre 620 Mitarbeiter.

Getty Images

Während unsereins Jahr für Jahr damit kämpft, rechtzeitig für die engsten Familienmitglied ein Weihnachtsgeschenk aufzutreiben, benötigt die Queen deren 620. Sie beschenkt nämlich nicht nur ihre Verwandten, sondern auch sämtliche Mitarbeiter des Buckingham Palastes.

Das geht natürlich ins Geld. Wie ein ehemaliger Angestellter des Palastes laut «Fabulous Digital» verriet, soll Queen Elizabeth II., 93, jeweils rund 30'000 Pfund für die Geschenke ausgeben. Bei der Wahl der Präsente setzt die Queen auf Klassiker: Büchergutscheine, Porzellan aus dem Geschenkshop des Palastes und Süssspeisen.

Related stories

Diese können die Mitarbeiter zwei Wochen vor Weihnachten in einem der sogenannten State Rooms abholen. Die Queen richte dann an jeden einige persönliche Worte. Dafür ist die 93-Jährige aber auf Hilfe angewiesen: Ein Mitarbeiter soll ihr jeweils die Namen derjenigen einflüstern, die gerade an der Reihe sind.

620 Geschenke und 750 Karten

Wer verhindert ist, weil er etwa auf einem anderen Anwesen der Royals arbeitet, erhält das Geschenk per Post. Zudem soll die Queen 750 Weihnachtskarten verschicken – etwa an Staatsoberhäupter aus aller Welt und an wichtige britische Persönlichkeiten. 

Placeholder

Queen Elizabeth und Prinz Harry teilen die Vorliebe für witzige Geschenke.

Getty Images

Früher wurden Queen Elizabeth II. noch von Kaufhäusern wie dem «Harrods» eine Auswahl an Waren geschickt, die dann auf einem Tisch im Palast ausgelegt wurden und aus denen sie ihre Weihnachtsgeschenke ausgewählt hat. Heute besorgen zwei Mitarbeiterinnen die Geschenke – angeblich wegen des fortgeschrittenen Alters der Monarchin.

 

Harry und die Queen mögen witzige Geschenke

Bei der Wahl der Geschenke für ihre Familienmitglieder soll die Queen allerdings nach wie vor sehr kreativ sein. Am liebsten mache sie lustige Geschenke. Den Vogel soll aber einst Prinz Harry, 35, abgeschossen haben. Gemäss Hofberichterstatter Phil Dampier schenkte er der Queen einst eine Duschhaube, die mit dem Schriftzug «Ain't life a bitch» bedruckt war.

Von Fabienne Eichelberger am 12.12.2019
Related stories