1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Queen, Kate & William: So läuft Weihnachten bei den Royals ab

Festessen, Gottesdienst und Fasanen-Jagd

So läuft Weihnachten bei den britischen Royals ab

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind bereits vor einigen Wochen nach Los Angeles abgereist, um Weihnachten mit Meghans Mutter Doria Ragland zu verbringen. Damit umgeht das Paar die traditionellen Feierlichkeiten auf Schloss Sandringham. Der Rest der Royals verbringt Weihnachten nämlich mit der Queen.

Kate, William und Prinz Louis Juni 2019

Prinz William und Herzogin Kate verbringen Weihnachten traditionell mit Queen Elizabeth II. auf Schloss Sandringham.

Getty Images

Alle Jahre wieder versammeln sich die Mitglieder der royalen Familie zu Weihnachten im Sandringham House. Auf dem Landsitz der Queen, der in der englischen Grafschaft Norfolk liegt, wartet ein dicht gepacktes Festtagsprogramm. Wir fassen für euch die wichtigsten Punkte zusammen:

23. Dezember

Queen Elizabeth II. reist für gewöhnlich als Erste zu ihrem Landsitz. Ab dem 23. Dezember trudeln dann die restlichen Familienmitglieder gestaffelt im Sandringham House ein. Während Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, dieses Jahr mit Abwesenheit glänzen, da sie die Festtage mit Meghans Mutter Doria Ragland, 63, in Los Angeles verbringen, sind Prinz William, 37, und Herzogin Kate, 37, mit ihren Kindern wieder mit dabei bei der grossen royalen Festtagssause.

Natürlich darf der Christbaum auch bei den Royals nicht fehlen: Da die Queen für gewöhnlich im Buckingham Palast wohnt, hat sie auch dort einen. Der wichtigste Christbaum aber steht im Esszimmer von Sandringham House. Dieser wird traditionell von den Kleinsten geschmückt. In einer Dokumentation sagte die Queen: «Es ist schon ein Problem, dass meine Ur-Enkel den Schmuck oft fallen lassen. Aber sie haben Spass, das ist wichtig.»

Mehr für dich
LONDON, ENGLAND - DECEMBER 05: Queen Elizabeth II and Shylah Gordon, aged 8, attach a bauble to a Christmas tree during the opening of the Queen Elizabeth II centre at CORAM on December 05, 2018 in London, England. (Photo by Toby Melville - WPA Pool/Getty Images)

Bei öffentlichen Anlässen half die Queen schon mit, einen Christbaum zu schmücken. Das Dekorieren des Christbaums auf Sandringham überlässt sie aber der jüngeren Royal-Generation.

Getty Images

24. Dezember

Wie in Millionen anderer Haushalte werden die Geschenke für Prinz George, 6, Prinzessin Charlotte, 4, und den Rest der royalen Rasselbande unter den Tannenbaum gelegt. Die eigentliche Bescherung findet bei den Royals bereits nachmittags zur «tea time» statt. An Heilig Abend versammeln sich die Mitglieder der Königsfamilie zu einem festlichen Dinner. Die Frauen erscheinen im Abendkleid, die Männer im Smoking.

25. Dezember

Während der Heilig Abend auf Sandringham noch relativ unspektakulär anmutet, gestaltet sich der Weihnachtstag dafür umso royaler. Am 25. Dezember gibt es für Kate, William und Co. ein typisch englisches Frühstück, wobei die Herren eine etwas üppigere Variante einnehmen als die Damen. Traditionsgemäss besuchen die Royals anschliessend den Gottesdienst in der St. Mary Magdalene Church.

Danach heisst schon wieder essen: Zurück im warmen Zuhause der Queen wird um 13 Uhr das Mittagessen eingenommen. Das Hofpersonal bereitet für die Hoheiten ein richtiges Festmahl zu: Auf den Tisch kommen Truthahn, Kartoffelpüree, Bratkartoffeln, Preiselbeersauce und Rosenkohl. Das Dessert ist immer das Gleiche: Christmas Pudding. Um 14.00 Uhr darf jeweils geschlemmt werden.

VICTORIA, BC - OCTOBER 01:  (NO UK SALES FOR 28 DAYS) Prince George of Cambridge departs Victoria on October 1, 2016 in Victoria, Canada.  (Photo by Pool/Sam Hussein/WireImage)

Welches Festtags-Dessert mag Prinz George wohl am meisten? Christmas Pudding oder doch eher Apfelkuchen?

WireImage

Um 15.00 Uhr folgt ein wichtiger Programmpunkt, an dem auch die Öffentlichkeit teilhaben kann. Dann nämlich wird die traditionelle Christmas Rede der Queen ausgestrahlt. Auch die Mitglieder der royalen Familie lassen sich diese wichtige Botschaft natürlich nicht entgehen und versammeln sich auf Sandringham vor dem TV.

Nach dem üppigen Frühstück und Mittagessen ist klar, dass der grosse Hunger abends ausbleibt. Daher kann das Küchenpersonal Feierabend machen – die Royals bestehen laut britischen Medienberichten darauf, abends selbst fürs Essen zu sorgen. Nach der ganzen Futterei vertreiben sich die Familienmitglieder gerne die Zeit mit einem Spiel. Offenbar haben Kate & Co. ein Flair für Scharade, bei uns besser bekannt als Tabu.

Queen Elizabeth II.

Die Queen lässt sich nicht lumpen und verwöhnt ihre Familie über die Festtage mit vielen Gaumenfreuden.

WireImage

26. Dezember

In den zweiten Feiertag starten die Royals erneut mit einem guten Frühstück. Danach ist für Prinz William und seine Kumpanen Sport angesagt: Getreu der Tradition versammeln sich die männlichen Mitglieder der Familie im Garten von Sandringham zur Fasanen-Jagd. Die Frauen dürfen vormittags pausieren. Ihr nächster grosser Programmpunkt ist das Mittagessen: Die Queen lädt die Ladys jeweils in eines auf dem Gelände liegendes Cottage ein. Zum Essen gibt es etwas Wärmendes: Rindfleisch-Bourguignon oder Wildbret-Eintopf mit Kartoffelpüree, geschmortem Rotkohl und Apfelkuchen.

Von Sarah Huber am 09.12.2019
Mehr für dich