1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinz Harry: So sehr hat Baby Archie Meghans Mann schon verändert

Noch viel mehr Liebe für Kinder

So sehr hat Baby Archie Harry schon verändert

Dass er sich für Kinder begeistern kann, ist bekannt. Doch Prinz Harry soll nach der Geburt seines Sohnes Archie noch kinderfreundlicher sein als je zuvor.

Prinz Harry
Vergangenes Jahr unterstützte Meghan ihren Harry am Senetable-Polo-Turnier in Rom. Die blieb jetzt aber mit Baby zu Hause. Dukas

Dieser Mann versteht es, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Klein Archie ist am 6. Mai in Anwesenheit seines Papas zur Welt gekommen. Seither konnte sich Prinz Harry, 34, nur ein paar wenige Male vom Baby losreissen, um sich seinen royalen Pflichten zu widmen.

Nun musste Harry seine Liebste Meghan, 37, wieder zurücklassen, um an einem Wohltätigkeits-Polo-Turnier in Rom teilzunehmen. Das gesammelte Geld geht an HIV-infizierte Kinder und Jugendliche im südlichen Afrika. Damit kommt Harry den Bestrebungen seiner verstorbenen Mutter Diana, †36, nach, den Schwächsten zu helfen.

Prinz Harry Nacho Figueras Johnny Hornby
Gut befreundet: Prinz Harry mit dem argentinischen Polospieler Nacho Figueras (l.) und mit dem Organisator des Sentebale-Turniers Johnny Hornby (r.). Getty Images

Nun scheint es, als hätte Harry während des Turniers nur Baby Archie im Kopf gehabt. «Man sieht, welch unglaubliche Affinität er für Kinder hat», sagt Johnny Hornby gegenüber dem «People»-Magazin. Er ist der Vorsitzende des Sentebale-Poloturniers.

Dass Harry schon vorher mit Kindern gut konnte, war bekannt. Bei seinen Reisen verpasste der Prinz keine Chance, um mit den Kleinsten zu plaudern und zu schäkern. Doch seit Archie hat die Kinderliebe laut Johnny Hornby ein neues Level erreicht. «Ich hätte nicht gedacht, dass er Kinder noch mehr lieben kann als vorher, aber ich habe ein ganz neues Engagement an ihm entdeckt, jetzt, da er Vater ist.»

«Es ist ein Traum»

Das verraten Harry und Meghan über ihren Sohn

loading...
Prinz Harry und Herzogin Meghan starten mit einem strahlenden Lächeln in ein neues Leben. Die Royals sind seit dem 6. Mai 2019 Eltern eines kleinen Sohnes. Hier präsentieren sie ihren Spross erstmals der Öffentlichkeit. Ganz entspannt und in sehr ruhiger Atmosphäre traten sie im Schloss Windsor vor die Presse und sprachen über ihren kleinen Sohn, dessen Name sich erst später als Archie entpuppen wird.  

Auch Nacho Figueras, 42, nahm am Turnier teil. Er ist argentinischer Polospieler und Harrys guter Freund. «Nacho traf den kleinen Archie vergangene Woche. Er sagte mir, dass der Herzog von Sussex weder Augen noch Finger von ihm lassen konnte», so Hornby weiter.

Figueras selbst schwärmt von Harry in den höchsten Tönen. «Der Herzog ist der Typ Vater geworden, den ich immer erwartet hatte.» Auch er habe bemerkt, dass das Vaterwerden Harry in dessen Engagement für Kinder noch einmal bestärkt hat. «Der Herzog ist sehr glücklich in dieser Lebensphase.»

Von Onur Ogul am 25. Mai 2019