1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Ehre von LGBTQ-Magazin: Kronprinzessin Victoria ist für einen besonderen Preis nominiert

Ehre von LGBTQ-Magazin

Victoria ist für einen besonderen Preis nominiert

Kronprinzessin ist sie bereits, zudem Herzogin von Västergötland. Nun könnte Victoria von Schweden bald einen weiteren Titel verliehen bekommen. Ein LGBTQ-Magazin nominierte die Kronprinzessin als «Hetero des Jahres».

Kronprinzessin Victoria

Kronprinzessin Victoria ist als "Hetero des Jahres" nominiert.

Getty Images

Diesen Titel erhielt vor ihr noch kein anderer Royal: 2021 könnte Kronprinzessin Victoria, 43, zur «Hetero des Jahres» gekürt werden. Diese Auszeichnung wird jeweils vom LGBTQ-Magazin «QX» verliehen.

Victoria ist zusammen mit vier weiteren Finalisten noch im Rennen um den Preis. Wer ihn gewinnt, wird im kommenden Jahr an der traditionellen Gaygala bekanntgegeben. Noch können die Leser auf der Website des Magazins für ihren Favoriten oder ihre Favoritin abstimmen. 

«Gezeigt, dass sie auf unsere Seite ist»

Wie das LGBTQ-Magazin schreibt, wurde Kronprinzessin Victoria unter anderem wegen ihrer Rede nominiert, die sie zur Eröffnung der diesjährigen Pride-Parade hielt: «Schwedens zukünftige Regentin hat gezeigt, dass sie auf unserer Seite ist und dass sie, wie sie gesagt hat, hinter uns steht», findet «QX».

Mehr für dich

Kronprinzessin Victoria war die erste Vertreterin der schwedischen Königsfamilie, die den Startschuss für die Pride gab. Da diese wegen der Corona-Pandemie bloss online stattfinden konnte, hielt Victoria ihre Rede in Form einer Videobotschaft. 

Ernst und Freude zugleich

Darin sagte die Kronprinzessin etwa: «Die Pride ist nicht nur irgendein Sommerfestival. Das ist ein Fest, aber auch eine Kundgebung für Menschenrechte. Es ist zugleich Ernst und Freude.» Man dürfe nicht vergessen, dass auch in Schweden wegen Vorurteilen und Unkenntnis viele nicht offen zu ihrer Sexualität stehen können.

Victoria setzt sich aber nicht erst seit kurzem für die LGBTQ-Community ein. Bereits 2013 war sie zu Gast an der Gaygala und ehrte damals den «Homo des Jahres».

Von Fabienne Eichelberger am 31.12.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer