1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Bastian Bakers Weg vom Teenieschwarm zum Mann

Vom Teenieschwarm zum Rocker

Bastian Baker ist jetzt ein Mann

Die Deutschschweiz nahm noch keine Notiz von ihm, da war er in der Romandie bereits ein gefeierter Newcomer. Heute – acht Jahre später – landet Singer-Songwriter Bastian Baker internationale Erfolge. Wir zeigen, wie der Teenie-Liebling zum Rocker wurde.

Bastian Baker mit Harley 2019

Popstar Bastian Baker hat bereits zahlreiche Preise für seine musikalische Leistung erhalten und ist inzwischen auch ein erfolgreicher Markenbotschafter.

Instagram/bastianbaker
Sarah Huber
Sarah Huber

Online-Redaktorin

Die Schönheit wurde Bastian Baker, 28, quasi in die Wiege gelegt: Grüne Augen, hellbrauner Wuschelkopf und ein charmantes Lächeln bescheren dem Singer-Songwriter hunderte Verehrerinnen. Während der Lausanner früher hauptsächlich Teenie-Mädchen den Kopf verdrehte, weiss er heute auch gestandene Frauen zu verführen. Wir zeigen seinen Weg vom Jungspund Bastien Kaltenbacher zum Mann Bastian Baker.

«Lucky» läuft im welschen Radio auf und ab

Im zarten Alter von 20 Jahren mausert sich der Lausanner Liedermacher vom beliebten Musikanten an privaten Partys zu einem viel gespielten Interpreten im welschen Radio. Aus dem gebürtigen Bastien Kaltenbacher wird der Künstler Bastian Baker. Sein Song «Lucky» zum Ohrwurm. Obschon er noch nicht einmal eine CD herausgebracht hat, ist er im Sommer 2011 bereits ein gern gesehener Act an Festivals wie dem Montreux Jazz Festival oder Caprice-Festival in Crans-Montana. 

Am 9. September 2011 veröffentlicht der Beau sein erstes Album «Tomorrow May Not Be Better» und landet damit einen grossen Coup: Es erreicht Platz 3 der Schweizer Charts und wird mit Platin ausgezeichnet. 

Er wohnt in einer 2er-WG in Lausanne

2012 gewinnt der junge Musiker den Swiss Music Award als «Best Breaking Act National» und den Prix Walo in der Kategorie «Newcomer». Von diesem Moment an füllt Bastian Baker auch immer mehr die Deutschschweizer Zeitungen und Zeitschriften. Anfang 2012 erscheint in der «Schweizer Illustrierten» ein Bericht mit dem Popstar von ennet dem Rösti-Graben. Damals wohnt Bastian Baker noch mit seinem Jugendfreund in einer 2er-WG in Lausanne. Mit Lederbändeli um den Hals und Gitarre in der Hand posiert der Singer-Songwriter für unseren Fotografen auf seinem Bett.

Der Musiker Bastien Kaltenbacher alias «Bastian Baker» zu Hause in seiner 2er-WG in Lausanne.

Zu Beginn seiner Musik-Karriere verkörpert Bastian Baker den romantischen Jungen von nebenan. Damals 20-jährig, wohnt der Romand in einer 2er-WG in Lausanne.

Kurt Reichenbach

Es ist eine Männer-WG, wie man sie sich vorstellt: In der Küche steht ein Gartengrill, unter dem Wasserhahn türmt sich dreckiges Geschirr und im Kühlschrank hats nur Red Bull. «Im Haushalt mache ich nichts. Alexandre etwas mehr», kommentiert Bastian Baker das Chaos in seinem Zuhause.

Bastian Baker in seiner 2er-WG in Lausanne

Bastian Bakers Gitarre ist sein Markenzeichen. Beim Besuch in seiner 2er-WG in Lausanne spielt er ein paar Takte.

Kurt Reichenbach

In jungen Jahren wird er mit Justin Bieber verglichen

Das bisschen Miete kann der Single mit seiner Musik finanzieren, Essen und Trinken gibts gratis in Papas Café in der Stadt oder im Elternhaus in Villeneuve VD. Zu diesem Zeitpunkt wird Bastian Baker in den Medien regelmässig mit dem schwer erfolgreichen US-Teenie-Star Justin Bieber, (heute 25), verglichen. Der junge Lausanner findet das ziemlich uncool. Ob er will oder nicht, Bastian Baker bringt die Teenie-Mädchen an seinen Konzerten ebenso zum Schreien wie Bieber.

Die Japanerinnen nennen ihn «Ikemen»

Dass er beim weiblichen Geschlecht für weiche Knie sorgt, zeigt sich auch bei seinen internationalen Promo-Touren. Im Winter 2014 ist Bastian Baker in Tokio, Japan, unterwegs. Als der hübsche Romand in der Konzerthalle Shibuya Duo Music Exchange die Bühne betritt, kichern die Mädchen in der ersten Reihe und halten sich die Hand vor den Mund. «Ikemen» nennen sie ihn dort. Das bedeutet: gut aussehender, cooler Typ. Obschon seine Fan-Basis täglich grösser wird, bleibt Bastian Baker im Herzen ein ganz normaler junger Mann. Nach einem Arbeitstag will er einen draufmachen und so blödelt er in der Millionenmetropole mit seiner Crew rum.

Bastian Baker in Tokyo ©by Adrian Bretscher/SI

Selfie time: Bastian Baker löst selbst in Tokio, Japan, Begeisterungsstürme aus.

Adrian Bretscher

Der erwachsene Bastian Baker

Im Februar 2016 – rund ein Jahr später – ist der Mädchenschwarm aus Lausanne erwachsen geworden. Im Interview mit der «Schweizer Illustrierten» wirkt er nachdenklich. Schon seit geraumer Zeit führt er ein Nomadenleben. Er wacht fast täglich in einer anderen Stadt auf, zu unterschiedlichen Zeiten. Länger am selben Ort zu leben, richtig Wurzeln zu schlagen, kann sich der Musiker zum damaligen Zeitpunkt nicht vorstellen.

Bastian Baker, Interview, in Riex VD, Tour de Gourze, im Restaurant Tour de Grouze. (c) Geri Born

Lieblingsort: Auf dem Mont de Gourze hoch über dem Genfersee lässt Bastian Baker gern die Seele baumeln.

Geri Born

«Ich halte den Damen die Tür auf»

Über sein Liebesleben ist wenig bekannt. Der Romand will aber nach eigenen Aussagen ein Gentleman sein. «Ich halte den Damen die Tür auf», so Bastian Baker in unserem Interview. Bei dieser Gelegenheit verrät er, dass er während der letzten Jahre einige Beziehungen hatte. Diese Liebschaften haben den Künstler demnach inspiriert und sind auch Thema in seinen Liedern. So hat er die ersten vier Songs seines Albums «Facing Canyons» für eine Verflossene geschrieben. Er habe aus jeder gescheiterten Beziehung etwas gelernt, sagt Bastian Baker.

(SI_2016_48 mrd)

Bastian Baker verrät in der Regel nicht, wie es um sein Liebesleben steht.

Joseph Khakshouri

In dieser Zeit und auch die Jahre danach werden ihm immer mal wieder Affären nachgesagt, darunter auch ein Techtelmechtel mit Skistar Lara Gut, 28. «Das sind wirklich nur Gerüchte», beteuert Bastian Baker. Im Gegensatz zu anderen Stars macht der Lausanner keinen Hehl daraus, ob er tatsächlich mit vielen im Bett landet. Fragt man ihn nach Frauen, sagt er nur: «Sind schön.»

Manuela Frey ist die erste offizielle Freundin an seiner Seite

Bastian Bakers Liebschaften sind wohl am ehesten mit dem Wort «flüchtig» zu beschreiben. Die Öffentlichkeit weiss für gewöhnlich nicht, wann er verliebt ist und wann nicht mehr. Bis im Oktober 2018: An der Pink Ribbon Charity Night überrascht der sonst so verschwiegene Bastian Baker die Fans und macht seine Beziehung zu Model Manuela Frey, 22, öffentlich. Dies, nachdem das Aargauer Model bereits im Musikvideo zu seinem Hit «Stay» mitgespielt und damit die Gerüchte um eine mögliche Beziehung angeheizt hatte.

«Ja, wir sind ein Paar!»

Auf Anfrage von SI online geben die beiden an der Gala zu: «Ja, wir sind ein Paar!» Baker freut sich: «Wir sind zusammen gekommen und gehen auch wieder zusammen.» Seine Begleiterin Manuela schwärmt: «Wir verbringen gerne viel Zeit miteinander, haben es gut zusammen. Es ist wunderschön!»

Bastian Baker und Manuela Frey Oktober 2018 Pink Ribbon Charity Night

An der Pink Ribbon Charity Gala im Oktober 2018 hatten Manuela Frey und Bastian Baker ihren ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt.

André Häfliger

Pärli-Auftritte sind rar

Wer auf zahlreiche weitere Pärli-Auftritte hoffte, hat sich geschnitten. Bastian Baker und Manuela Frey zelebrieren ihre Liebe bevorzugt abseits der Öffentlichkeit. Eine Ausnahme bildet das «Switzerland's next Topmodel»-Finale im November 2018. In der Prosieben-Liveshow mit Chefjurorin Manuela Frey hat der Singer-Songwriter einen Auftritt. Danach lassen sich die beiden Turteltauben nicht mehr gemeinsam blicken – dafür zeigen sie sich in Bastian Bakers Video-Clip «So Low» verliebt und leidenschaftlich wie nie zuvor.

 

Ein Leckerbissen für die Fans und ein Todesstoss für Bastian Bakers Verehrerinnen sind seine Instagram-Schnappschüsse am 8. Januar 2019. Bastian Baker und Manuela Frey verbringen ihre ersten Winter-Pärchenferien in Les Diablerets VD. Darauf folgt ein Wochenende in einer Luxus-Suite in einem Zürcher Hotel. Danach wird es ruhiger um das neue Traumpaar der Schweiz. Ob das Feuer der Leidenschaft schon erloschen ist oder ob sich die beiden einfach gern zurückhalten, ist ungewiss.

Mit der Harley wurde Bastian Baker erwachsen

Fest steht: Bastian Baker hat sich die letzten Jahre auch ohne Glamour-Freundin als erfolgreicher Markenbotschafter etabliert. So repräsentiert der Romand Labels wie Hugo Boss, Omega, Audi oder Harley Davidson. Spätestens seit der Singer-Songwriter die Plakate des Motorrad-Herstellers ziert, wissen wir: Aus dem einstigen Jungspund Bastien Kaltenbacher ist längst der Mann Bastian Baker geworden.

Von Sarah Huber am 26.07.2019