1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Beatrice Egli gibt wegen neuem Kleid zu reden

Nette Worte, böse Worte vor «GZSZ»-Auftritt

Beatrice Egli gibt wegen diesem Kleid zu reden

Beatrice Egli tritt in der RTL-Soap «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» auf. Ins Auge springt den Fans aber primär ihr neues Kleid. Die Sängerin kann im Streifenlook nicht bei allen punkten.

Placeholder

Polarisiert: Beatrice Egli vor ihrem Auftritt bei «GZSZ».

Instagram / Beatrice Egli

Sie durchlebt gerade gute Zeiten: Beatrice Egli, 31, ist mit ihrer neuen TV-Show «Ich find Schlager toll», ihrem neuen Song «Zuhaus» und nun auch noch mit einem Auftritt bei «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» in aller Munde. Ihre Mini-Rolle in der kultigen RTL-Soap bewirbt die Schlagersängerin bereits seit Tagen auf Instagram, postet immer wieder neue Fotos, um ihre Fans auf ihr Erscheinen aufmerksam zu machen.

Die treusten ihrer Fans sind denn auch schon voller Vorfreude auf den Freitagabend. «Ich bin sehr gespannt, was du dort alles gezaubert hast», so eine Userin. Eine andere schwärmt: «Lieblingssängerin in meiner Lieblingsserie!»

 

 

 

 

Related stories

«Ist das die Uniform der Schweizer Garde?»

Doch Eglis Fans wären nicht ihre Fans, wenn sie nicht auch wieder etwas rumzumäkeln hätten. Das ist auch dieses Mal wieder der Fall. Ihr gestreiftes Kleid ist es, das bei den Instagram-Followern zu reden gibt. Die einen finden, es stehe ihr, und sie sehe «sehr gut aus» darin. Oder: «Das gibt bestimmt warm.»

Nicht wenige lassen allerdings kein gutes Haar an der Outfit-Wahl der Schwyzer Metzgerstochter. «Aus welchem Knast bist du denn geflohen?», oder: «Das Kleid ist grausam», kritisieren sie. Ein dritter findet: «Ist das die Uniform der Schweizer Garde?» Und noch ein User stichelt, sie sehe aus wie Miss Piggy.

Mehr oder weniger begeistert zeigten sich auch die Fans der RTL-Serie, als im September publik wurde, dass Egli bei «GZSZ» dabei ist. «Muss das sein?!» Oder: «Die braucht jetzt also wirklich kein Mensch», lauteten die fiesen Kommentare.

Die Sängerin ist sich solch vernichtende oder auch absurde Voten von ihrer Anhängerschaft allerdings gewöhnt – steckt diese aber zum Glück (zumindest meistens) locker weg. «Es gibt Tage, da gelingt es mir tatsächlich gut, doch ich bin auch nur ein Mensch, und es gibt Tage, wo es mir näher geht, wo ich dünnhäutiger bin», sagte sie in einem Interview.

Sie freut sich vielmehr auf ihren Auftritt in der Kultsoap, in dem sie ihren neuen Hit «Lelila» zum Besten gibt – ihr eigentliches Lebensmotto «Leben, lieben, lachen», mit dem sie auch ihren Streifen-Hatern wieder die Stirn bietet.

Von Tom Wyss am 29.11.2019
Related stories