1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Wegen Corona-Quarantäne: Belinda Bencic muss im Hotelzimmer trainieren

Wegen Corona-Quarantäne

Belinda Bencic muss im Hotelzimmer trainieren

Weil ein Passagier ihres Fluges nach Melbourne im Nachhinein positiv auf Covid-19 getestet wurde, muss sich Belinda Bencic zwei Wochen in Quarantäne begeben. Dieses Schicksal teilt sie mit 71 weiteren Tennisprofis – und das drei Wochen vor Beginn der Australian Open. Doch Belinda weiss sich zu helfen und funktioniert kurzerhand ihr Hotelzimmer zum Trainingsplatz um.

Belinda Bencic

Belinda Bencic muss in Melbourne 14 Tage in Quarantäne bleiben.

Dukas

Auf eine «lockere Quaranänte» war sie eingestellt. Nicht aber darauf, dass sie 14 Tage im Hotelzimmer ausharren muss. Und das, nur drei Wochen vor den Australian Open. Die Vorbereitungen aufs Turnier hat sich Belinda Bencic, 23, definitiv anders vorgestellt.

Ursprünglich war vorgesehen, dass sie täglich maximal fünf Stunden draussen trainieren darf. Wegen eines im Nachhinein positiv auf Covid-19 getesteten Passagiers, der mit ihr auf dem Flug von Abu Dhabi nach Melbourne war, ordnete die australische Gesundheitsbehörde jedoch eine Quarantäne ohne Ausgangsmöglichkeit an. 

Mehr für dich

 

Von dieser Massnahme sind mittlerweile 72 Tennisprofis betroffen, auf deren Flügen sich ebenfalls Personen befanden, die Corona-positiv waren. Im Gegensatz zu früher angereisten Spielern, dürfen sie alle während den nächsten zwei Wochen nicht auf den Tennisplatz.

Ungleiche Trainingsbedingungen vor dem Turnier

Auf Twitter machte Belinda Bencic gestern Samstag ihrem Ärger Luft: «Wir beschweren uns nicht, in Quarantäne zu sein. Wir beschweren uns wegen ungleicher Trainings-/Spielbedingungen vor wichtigen Turnieren», erklärte sie.

Nun macht die Sportlerin aber das beste aus der Situation – Sie funktionierte ihr Hotelzimmer zur Trainingsanlage um. In einem Instagram-Video demonstriert Belinda, wie sie sich trotz Quarantäne fit hält. Dabei zeigt sich: Die 23-Jährige setzt nicht etwa bloss auf Kraft-Übungen, sondern schlägt auch vorsichtig einige Bälle gegen die grossen Fensterscheiben. Dazu schreibt Bencic: «Die Unterlage ist die falsche, aber das ist uns egal.»

Immerhin ist die Tennisspielerin beim Training nicht ganz allein: Sie verbringt die Quarantäne mit ihrem Freund und Fitnesscoach Martin Hromkovic, 38.

Von Fabienne Eichelberger am 17. Januar 2021 - 15:50 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer