1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Severino Negri zeigt sich mit Freundin Diana Meierhans in Cannes

Severino Negri in Cannes

«Bestatter»-Star zeigt sich erstmals mit Freundin

Der Zürcher Schauspieler Severino Negri feiert am diesjährigen Filmfestival in Cannes nicht nur die Premiere eines Filmes, sondern zeigt auch seine Freundin Diana Meierhans.

Severino Negri Diana Meierhans

Severino Negri und seine Freundin Diana Meierhans in Cannes.

ZVG

Zwei Premieren auf einen Schlag! Zurzeit findet in Cannes, Frankreich, das alljährliche Filmfestival statt. Doch nicht nur Filme feiern Premieren, auch Paare nutzen den Roten Teppich liebend gern als Bühne für ihren ersten öffentlichen Auftritt. Das gilt auch für den Zürcher Schauspieler Severino Negri, der aus Rollen bei «Der Bestatter» und beim «Tatort» bekannt ist.

Nun liess sich Severino Negri erstmals mit Schauspielerin Diana Meierhans, 27, Hand in Hand auf dem Roten Teppich blicken. Das Paar erschien zur Premiere des Filmes «Red Dress Soliloquy», in welchem der 39-jährige Schauspieler zu sehen ist. Negri spielt im us-amerikanischen Liebesdrama die Hauptrolle, was für ihn eine sehr grosse Ehre sei, so Negri laut «Blick». 

Er lerne seine grosse Liebe ein Jahr zuvor in Cannes kennen

Ein Jahr genau ist es her, dass sich das Paar in Cannes kennengelernt hat. Negri kann sich noch gut an ihre erste Begegnung mit ihr erinnern: «Es war Liebe auf den ersten Blick», beginnt er. «Ich wohnte mit einer Bekannten in einem Airbnb. Sie fragte mich, ob wir noch Platz für eine ihrer Kolleginnen hätten. Klar hatten wir das, und da stand sie plötzlich vor mir, Diana», lässt uns «Der Bestatter»-Schauspieler wissen. 

Sofort habe es gefunkt. Der Zürcher erklärt, wie sie bereits am ersten Abend das Essen geteilt haben. So schwärmt Severino Negri: «Es hat einfach alles gepasst, was es auch heute noch tut und wir sehr geniessen können.» Die beiden sind als Schauspieler sehr beschäftigt, doch versuchen sie, nie länger als zwei Wochen voneinander getrennt zu sein. Auch in der Sprache ist sich das Paar einig: «Wenn es schnell gehen muss, sprechen wir Englisch zusammen, wenn wir Zeit haben, Französisch.»

Von Sophia Falk am 24. Mai 2019