1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Christa Rigozzi hat sich die Haare dunkler gefärbt

«New Hair. Always with smile.»

Christa Rigozzi sagt «Ciao» zu ihrem Blond

Italienischer Akzent, strahlendes Lächeln und blonde Wallemähne – so kennt man Christa Rigozzi. Doch diese Zeiten sind vorbei, denn die Ex-Miss-Schweiz scheint eine Veränderung gebraucht zu haben.

Christa Rigozzi

Aus und vorbei ist es mit Christa Rigozzis hellblonder Mähne.

Instagram/christarigozzi

Christa Rigozzi (38) ist wohl eine der bekanntesten ehemaligen Gewinnerinnen, die die Miss-Schweiz-Wahl jemals hervorgebracht hat. Zu verdanken hat sie ihre Bekanntheit sicher auch ihrer ikonischen blonden Mähne. Dazu die grossen braunen Augen – kein Wunder, wurde sie damals zur schönsten Schweizerin gewählt. 

Doch scheinbar hat Frau Rigozzi allmählich genug vom Platinblond gehabt und hatte Lust auf eine Veränderung. Denn statt Pamela-Anderson-blond schmückt die Moderatorin sich jetzt mit aschblondem Haupthaar – und das steht ihr zugegebenermassen fantastisch!

Mehr für dich
 
 
 
 
Christa Rigozzi

Christa Rigozzi hat sich vom Platinblond verabschiedet.

Christa Rigozzi

Auch sie selbst scheint happy mit dieser Farbwahl zu sein und sagt in ihrer Instagram Story «New Hair. Always with smile. Christa.» Denn sie ist immer noch Christa Rigozzi, egal welche Haarfarbe sie trägt. Oder besser gesagt: Jetzt ist sie wieder die wahre Christa Rigozzi, denn wie sie sagt, ist das Aschblond eigentlich ihre natürliche Haarfarbe. Zu diesem Glück verholfen hat ihr der Coiffeur ihres Vertrauens, Leandro vom Valentino Styling Club in Zürich, in dessen geschickte Hände sie sich seit bereits 16 Jahren begibt.

Christa Rigozzi

Leandro kümmert sich bereits seit 16 Jahren um Christa Rigozzis Haarpracht.

Christa Rigozzi

Was sie zu dieser Entscheidung bewogen hat? «Ich wollte einfach eine natürliche Farbe. Und ich bin aschblond von Natur aus und da ich immer blondiert habe, muss man es in vielen verschiedenen Schritten machen. Es ist also noch nicht fertig», erzählt die Schweizer Moderatorin der Schweizer Illustrierten. «Ich wollte einfach zurück zur Natürlichkeit von Christa.» 

Das macht sie auch in ihrem Instagram-Post deutlich, in dem sie sagt: «Every change is a challenge to become who we really are», also zu deutsch «Jede Veränderung ist eine Herausforderung, um die Person zu werden, die wir wirklich sind».

 

 

Christa Rigozzi

Christa Rigozzi scheint eine Veränderung nötig gehabt zu haben.

Screenshot Instagram/Christa Rigozzi

Auf jeden Fall ist sie mit ihrer Entscheidung «mega, mega, mega happy» und rockt die neue Frisur mit einem schicken Hut. Da bleibt nur noch zu sagen: Chapeau, Frau Rigozzi – wortwörtlich, denn die neue Haarfarbe kann sich sehen lassen!

Von san am 7. April 2022 - 16:51 Uhr
Mehr für dich