1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Künstlerin Susi Kramer

Susi Kramer

Die Kunst-Queen

Farben und Formen beflügeln die Fantasie der Kunst-Queen aus dem Aargau. Susi Kramer scheint wie ein Schmetterling auf einem Regenbogen zu schweben. Ein Einblick in ihr kunterbuntes Reich beweist, dass hinter jeder erfolgreichen Frau oft ein ebenso starker Mann steht.

Susi Kramer, Künstlerin

Die Künstlerin arbeitet wie eine Poetin. Vieles in ihrem Werk lässt sich zwischen den Zeilen lesen.

Kurt Reichenbach

Schwer drückt der Schnee den Bambus zu Boden. Als würde er sich vor der zarten Frau verneigen, die im Engelsgewand durch den Garten spaziert. Stillstand kennt Susi Kramer nicht. Selbst ihren 1000 Buchsbäumen verpasst sie eigenhändig einen Haarschnitt. Sie sehen aus wie Riesengebäck, bestäubt mit Puderzucker. Dazwischen leuchten bunte Stelen und Friese. Sie tragen Schneehäubchen. Und zaubern den Gästen ein Lächeln ins Gesicht. Leichtigkeit erfasst, wer durch Susi Kramers Märchenwelt in Oberhof AG wandelt. Bis in den letzten Winkel ihres Ateliers hinein tummeln sich Fabelwesen: Enten und Einhörner, Drachen und Damen, Piloten und Prinzessinnen: Die Überbevölkerung scheint ihr sichtlich Spass zu machen. Punkte und Striche vervollständigen das wilde Werk. Und immer wieder Engel! «Die Achtsamkeit gehört zum Leben. Spuren können wir auf dieser Erde mit unserer Haltung und unserem Denken hinterlassen. In diesem Sinne sind Engel mit ihrer Energie auch menschliche Wesen.» Oft tragen sie eine Krone. «Wir tragen alle eine Krone, auch wenn man sie nicht immer sehen kann», sagt die 73-Jährige und lächelt.

Künstlerin Susi Kramer im Atelier in Oberhof AG.

Kreativer Geist, charmantes Wesen: Susi Kramers Stelen aus Acrylglas sind eine Augenweide. Im Atelier verzaubert ihre farbenfrohe Welt.

 

Kurt Reichenbach
Mehr für dich

Man sieht ihr das Alter nicht an. Kein Wunder, hat sich Susi Kramer doch ihr ganzes Leben eine kindliche Neugier und Experimentierlust bewahrt. Trotz den verschiedensten Materialien, die sie benutzt, gehört ihre Leidenschaft dem Acrylglas. In die Zylinder giesst sie Objekte ein: Zeichnungen, Knochen aus archäologischen Funden, schwebende Stoffe, die an Wolken erinnern, Blätter ihres grossen Ginkgobaums, die sie vergoldet und dann in einem Guss erstarren lässt. Ihre Inspirationen findet sie in der Natur und im Garten. «Ich bin Selbstversorgerin und Vegetarierin. Ich säe die Samen, mein Mann Hans erntet.» Das 200-jährige Bauernhaus hat das Ehepaar liebevoll renoviert. Vom Fenster ihres Ateliers blickt sie auf ihr Elternhaus. Susanna, sagt man, war ein Sonntagskind – fröhlich, fantasievoll, bekannt für seine Streiche. Dass sie einmal Künstlerin werden würde, stand ausser Zweifel. «Ich bekam ein Urvertrauen mit in die Wiege gelegt, das mich wie ein Kompass leitet.» Das Reisen hinaus in die Welt fiel ihr leicht. Kramer lebte im Iran, in China und Frankreich. Den Sommer verbringt sie mit Malen in Cannes (F) – im Château Vallombrosa, einem Schloss mit Turm und freier Sicht aufs Mittelmeer.

Susi Kramer Künstlerin 2021

Susi Kramers luftige Galerie befindet sich in einer 200 Jahre alten Scheune. Hier tummelten sich früher Schweine.

Kurt Reichenbach

Am meisten hat sie die Zeit im Iran geprägt. Hans bekommt 1972 eine Stelle bei der BBC. Unverheiratet darf Susi nicht mit. Also verlobt sich das Paar und verbringt seine Flitterwochen, aus denen Jahre werden, im Orient. Ein nächstes Abenteuer wartet in Hongkong. Diesmal ist die junge Familie zu viert unterwegs. Samy und Larissa besuchen die Internationale Schule. Eine Teilzeitangestellte sorgt dafür, dass die Künstlerin ihre Karriere weiterverfolgen kann. Der Aufenthalt in der Weltstadt der Extreme beeinflusst auch die Grösse ihrer Arbeiten: «Es flirrte nur so auf meinen Bildern und im Kopf.» Susi Kramer gewinnt in der Fremde und zu Hause viele Preise und Auszeichnungen, stellt in Galerien und Museen aus. Bis Ende März bespielt sie nun die Galerie Carzaniga in Basel (www.susikramer.ch).

Susi Kramer Künstlerin 2021

Jardin Magique. Der Zaubergarten von Susi Kramer beflügelt. Trotz des aufwendigen Entstehungsprozesses strahlen ihre Skulpturen Leichtigkeit und Wärme aus.

Kurt Reichenbach

Seit 30 Jahren lebt das Paar wieder in Oberhof. Hier sind Susis Wurzeln. «Heimat kriegt man nie aus dem Herzen.» Ebenso wenig verlieren sich die Kindheitserinnerungen. «Von Onkel Fritz bekamen wir immer einen Fünfliber, wenn wir ihn an Allerheiligen grüssten.» Die Künstlerin entdeckt malend ihren Geburtsort neu, die Felder, die Ziegel, die Blumen. Und setzt sich mit der Rolle der Frau in der Gesellschaft auseinander. Nicht der politische Diskurs interessiert sie, sondern das Körperliche, die Weiblichkeit. Frauenfiguren sind in ihrem Werk positiv besetzt. Dennoch tobten stets zwei Seelen in Susi Kramers Brust – die der kreativen Macherin und die der leidenschaftlichen, liebenden Mutter. Ihr Rezept: «Ich träumte mich weg. Das Reich der Fantasie ist ein Ort mit heilsamen Kräften.» Früh wurde die Autodidaktin von ihrem Mann unterstützt. 

Susi Kramer Künstlerin 2021

Seit 50 Jahren verbunden: Hans hält seiner Frau den Rücken frei. Er ist ihr Assistent und technischer Berater.

Kurt Reichenbach

Mit nicht einmal 50 Jahren stieg Hans, heute 79, stufenweise aus dem Karriere-Hamsterrad aus. «Ich hatte Lust, etwas Neues zu machen», sagt der Ingenieur, der seine weissen Haare cool zu einem Zopf geflochten hat. Seit 25 Jahren hält er seiner Frau den Rücken frei, hilft als Assistent mit beim Giessen der Skulpturen, feilt die Kunstwerke zurecht und verleiht ihnen Glanz, indem er sie tagelang poliert. «Hans erdet mich», sagt Susi Kramer. «Er ist hinterfragend und vorausblickend.» Was aussergewöhnlich klingt, könnte auch für andere Paare eine Glücksformel sein. Wenn hinter jedem starken Mann eine starke Frau steht – warum soll es dann nicht auch umgekehrt klappen? 

 

Susi Kramer Künstlerin 2021

Kunstsitzung für Atelierbesucher: Die frechen Toiletten waren eine Sonderanfertigung für Keramik Laufen.

Kurt Reichenbach
Von Caroline Micaela Hauger am 07.02.2021
Mehr für dich