1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Simone Bargetze: Zürich statt Hollywood

Simone Bargetze ganz privat

Die Stuntfrau zeigt ihr kreatives Zuhause

Stuntfrau Simone Bargetze war schon auf dem Sprung nach Hollywood. Es hat nicht sein sollen. Stattdessen baute sie für ihre Familie ein wunderbar buntes Nest in einem Häuschen am Stadtrand von Zürich.

Simone Bargetze, Schauspielerin, Kuenstlerin, Sohn Jamie, Living, Zollikerberg, 2020

Mit den künstlichen Blüten hat Simone im Schlafzimmer einen immerwährenden Frühling geschaffen.

Geri Born

Oktober 2019. Simone Bargetze, 44, und Sven Wallwork, 42, sitzen mit ihrem Söhnchen Jamie, heute 4, auf gepackten Koffern. Monate zuvor hat Hollywood gerufen und der erfolgreichsten Stuntfrau der Schweiz einen Job in der Fortsetzung des Blockbusters «Avatar» angeboten. «Und das mit über 40. Dabei musste ich schon mit 30 sagen, ich sei 25», sagt Bargetze lachend. Wenig später wird der Dreh verschoben. Simone möchte trotzdem fliegen – zu gross ist die Sehnsucht nach ihrer zweiten Heimat Los Angeles, wo sie über zehn Jahre lang gelebt und gearbeitet hat. Also wird das Haus in Oberrieden ZH geräumt, die Möbel eingestellt, Jamie in der Spielgruppe abgemeldet. Kurz vor Aufbruch storniert das Airbnb, in dem die kleine Familie fürs Erste wohnen wollte. Simone sieht die Absage von Job und Unterkunft als Zeichen: «Ich denke, wir bleiben besser hier.»

Simone Bargetze, Schauspielerin, Kuenstlerin, Sohn Jamie, Living, Zollikerberg, 2020

Simones Wunderland: Für die Zeichnungen und Kunstwerke verwendet sie keine Skizzen, sondern malt sie stets direkt an die Wand. «Das Highlight ist immer, wenn ich merke, dass es so funktioniert, wie ich es mir vorgestellt habe.»

Geri Born
Mehr für dich

Simone und Sven bleiben fünf Wochen, um ein neues Zuhause in der Schweiz zu suchen. Sie finden ein ehemaliges Arbeiterhäuschen am Rand von Zürich. Es soll demnächst abgerissen oder renoviert werden. «Darf ich es anmalen?», fragt Simone Bargetze den Vermieter. «Klar», meint dieser schulterzuckend. Simone beginnt, «Nestli zu bauen», wie sie sagt. «Man traut mir das vielleicht nicht zu, aber ich bin sehr häuslich. Ich liebe es, einzurichten und zu dekorieren.» Dass das weit übers Bilderaufhängen hinausgeht, sieht man schon im Eingangsbereich, wo ein Krakenarm an der bunten Wand prangt. «Kommt rein, ich mache gerade noch den Wal fertig», sagt Simone strahlend an der Tür. Leichtfüssig rennt sie die Treppe hoch in den ersten Stock, wo ein beeindruckender dreidimensionaler Wal hängt, gefertigt aus Stücken von zerbrochenen Spiegeln.

Simone Bargetze, Schauspielerin, Kuenstlerin

Im Garten testet Simone, ob ihre Bogenkünste aus dem Blockbuster «Avatar» noch vorhanden sind.

Geri Born

«Man traut mir das vielleicht nicht zu, aber ich bin sehr häuslich»

Alice im Wunderland

Wer eine Führung von der Hausherrin durch das dreistöckige Gebäude erhält, kommt aus dem Staunen kaum heraus. Im obersten Stock prangt ein Adler, ebenfalls aus Spiegelstücken zusammengesetzt. Die Wand mit der Tür zum Schlafzimmer zeigt eine detailverliebte Szenerie aus «Alice im Wunderland». Das Zimmer von Sohn Jamie ist ein wahr gewordener Kindertraum: Von der Decke strahlen Sterne, von den Wänden schauen ein Comic-Hund und Pippi Langstrumpfs gepunktetes Pferd Kleiner Onkel. Aus einem aufgemalten Baumstamm «wächst» ein echter Ast, der an der Decke festgemacht ist. «Jamie und ich haben ihn im Wald gefunden.» Überhaupt seien sie viel draussen unterwegs. «Das liegt vermutlich weniger an seinem Bewegungsdrang als an meinem», meint sie lachend.

Simone Bargetze, Schauspielerin, Kuenstlerin, Sohn Jamie, Living, Zollikerberg, 2020

Das Wohnzimmer ist vergleichsweise schmucklos gehalten. Einzige Dekoration hier: Fotos und Erinnerungsstücke von Reisen.

Geri Born

Jamies Geburt stellt das Leben der rastlosen Simone Bargetze ganz schön auf den Kopf. Planen war nie ihr Ding. Nach ihrer Fernsehkarriere, zuerst Star TV, dann Viva und MTV America, landet die ausgebildete Kindergärtnerin per Zufall in der Traumfabrik Hollywood – dank ihrer Kreativität. Konkret: dank ihrem Bewerbungs-Clip für die Stunts von «Avatar», in dem die passionierte Reiterin Pfeil und Bogen schiessend auf einem galoppierenden Pferd auftritt.

Danach reist sie für ihr eigenes Format «Simones Wild World», das noch immer auf Teleclub Zoom läuft, durch die ganze Welt. Bei einem Besuch in Zürich bricht sich Simone Bargetze bei einem Skateboard-Trick beide Fussgelenke und ist gezwungen, länger in der Schweiz zu bleiben. Wieder ein Wink des Schicksals: Sie lernt Profi-Musiker Sven Wallwork kennen, vier Monate später ist sie schwanger. Zuerst habe sie sich als Mami mit einem Baby etwas verloren gefühlt, gesteht Simone. «Aber ich bin je länger, je mehr in die Rolle hineingewachsen. Bei allem, was ich bisher schon gemacht habe, das Leben mit Jamie ist mein grösstes Abenteuer!»

«Das Leben mit Jamie ist mein bisher grösstes Abenteuer»

Gerade hat Simone Bargetze ihre Firma Mirror Mirror gegründet, mit der sie für ihre Kundschaft Räumlichkeiten im Stil ihrer eigenen vier Wände verschönert. Irgendwann möchte sie das in Los Angeles tun – am liebsten für die Hollywood-Stars, die sie kennt. Wann sie allerdings wieder in ihre zweite Heimat USA reisen kann, bleibt offen. Doch kaum jemand weiss besser als Simone Bargetze, dass das Leben zum Glück voller Überraschungen steckt.

Von Casalini Sandra am 10.01.2021
Mehr für dich