1. Home
  2. People
  3. Luca Hänni an der Eurovision: Backstage-Probleme

Hinter den Kulissen herrscht Stress

ESC-Insiderin verrät: «Die Schweiz macht Probleme»

Hinter der Bühne läuft angeblich nicht alles ganz reibungslos. In der Schneiderei des Eurovision Song Contests gibt es Probleme mit Luca Hänni und seiner Entourage.

esc

Luca Hänni und sein Team machen offensichtlich die ESC-Schneiderei verrückt. Aber warum?

Joëlle Weil

Am Samstag geht der Eurovision Song Contest in die heisse Phase. Mitten drin: Luca Hänni, 24! Vor seinem grossen Auftritt ist es nur verständlich, dass es hie und da hektisch werden kann. Vielleicht etwas zu hektisch? 

Israels grösstes People-Magazin «Guten Abend mit Guy Pines» ist nicht gut auf die Schweiz zu sprechen. Ein Beitrag verschaffte den Zuschauern einen Einblick hinter die Kulissen des Song Contests. Man sieht, wo die Künstler geschminkt werden, wo massiert, wo der Billard-Tisch für den Zeitvertreib steht. Darauf folgte ein kurzer Einblick in die hauseigene Schneiderei, wo die letzten Anpassungen an den Kostümen oder spontane Änderungen vorgenommen werden.

Sophia Argaman

Schneiderin Sophia Argaman hat sich etwas verplappert und gesteht: Die Arbeit mit den Schweizern ist nicht einfach.

Screenshot MakoTV

«Darüber darf ich gar nicht sprechen...»

Der Reporter fragt die hauptverantwortliche Schneiderin: «Welche Probleme fordern euch besonders heraus?» Dann folgt die überraschende Antwort: «Die Schweiz!» Und sie fügt an: «Ich weiss gar nicht, ob ich darüber reden darf...» Der Reporter möchte wissen, ob spontane Änderungswünsche das Problem seien, aber die Schneiderin unterbricht: «Wir reden später darüber, wenn alles vorbei ist.» 

Aber welche Kostüm-Krise haben Hänni und seine Tänzer? Im Vergleich zu den Kostümen der Konkurrenz fallen ihre Outfits relativ schlicht aus. Über die genauen Gründe schweigt sich die Schneiderin aus. 

Von Joëlle Weil am 16. Mai 2019