1. Home
  2. People
  3. Swiss Stars
  4. Ramona Bachmann und Alisha Lehmann geniessen die Sonne in Dubai

Sonne statt WM

Fussball-Paar Ramona und Alisha in den Liebesferien

Strandleben statt Fussballspielen. Weil die Schweiz nicht an der Frauen-WM ist, entspannt das Fussball-Liebespaar Ramona Bachmann und Alisha Lehmann unter der Sonne Dubais.

Placeholder

Ramona Bachmann und Alisha Lehmann wohnen zusammen in London.

Christoph Köstlin

Sie sind das Traumpaar des Schweizer Frauenfussballs: Ramona Bachmann, 28, und Alisha Lehmann, 21, spielen nicht nur zusammen in der Nationalmannschaft. Sondern sind auch privat ein Paar. Beide spielen für britische Fussballclubs. Und wohnen zusammen in London.

Nun sind jedoch keine Fussballmatches angesagt, sondern Ferien. Sand statt Rasen. Nach einer anstrengenden Saison lässt das Traumpaar in Dubai die Seele baumeln.

Placeholder

Alisha Lehmann geniesst im Bikini die Wärme von Dubai.

Instagram
Related stories

Zwar beginnt in knapp drei Wochen die Fussball-WM der Frauen in Frankreich. Doch ohne unsere Spielerinnen! Das Schweizer Frauenteam hat die Qualifikation knapp verpasst. So nützen die beiden Fussballprofis die freie Zeit zur Entspannung in Dubai. Auf ihren Instagram-Accounts posten Ramona Bachmann und Alisha Lehmann Bilder aus ihren Ferien.

Placeholder

Ramona Bachmann vor der Skyline von Dubai.

Instagram

Shorts und Bikini sind hier gefragt. Für die beiden Profifussballerinnen, die im kühlen England wohnen, ist die Sonne perfekt.

Das Fussballspielen bleibt aber nicht auf der Strecke: Gekonnt köpfeln sie sich im Wasser den Ball gegenseitig zu.

Ganz Profi, jongliert Alisha Lehmann den Ball auf ihrem Fuss, das perfektes Ballgefühl. Für Lehmann ging die erste Saison als Profi zu Ende.

Placeholder

Alisha Lehmann und Ramona Bachmann bedanken sich mit diesem Bild bei ihren Physiotherapeutinnen.

Instagram

Lockerung der strapazierten Muskeln und Entspannung darf nicht fehlen. Dankbar über die tolle Physiotherapie und sichtbar entspannt postet Ramona ein Gruppenbild.

Von Sandra Zutter am 20.05.2019
Related stories